IHK-Vollversammlung

Das Parlament der Wirtschaft

Die IHK-Vollversammlung als das regionale „Parlament der Wirtschaft“ ist das oberste Organ der Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main.

57 ehrenamtliche Mitglieder der Vollversammlung werden von den IHK-zugehörigen Unternehmen für fünf Jahre direkt gewählt. Dabei hat jedes Unternehmen unabhängig von seiner Größe eine Stimme.

Durch die Bildung von 13 branchenspezifischen Wahlgruppen wird gewährleistet, dass die Vollversammlung die Wirtschaftsstruktur des IHK-Bezirks und seine wirtschaftlichen Besonderheiten widerspiegelt.

Die Vollversammlung wählt aus ihrer Mitte den Präsidenten und die Vizepräsidenten.

Aufgaben der Vollversammlung

Die Vollversammlung bestimmt auf Basis der » Satzung der IHK die Richtlinien der IHK-Arbeit und beschließt über alle Fragen, die für die Mitgliedsunternehmen aus Stadt und Kreis Offenbach oder die Arbeit der IHK von grundsätzlicher Bedeutung sind.

So verabschiedet die Vollversammlung alljährlich den » Wirtschaftsplan und setzt die » IHK-Beiträge in der » Wirtschaftssatzung fest.

Warum macht die IHK das?

Ziel der IHK-Arbeit ist die Förderung der Wirtschaftsregion Stadt und Kreis Offenbach und die Weiterentwicklung zu einem attraktiven Standort im Rhein-Main-Gebiet. Dabei obliegt es der IHK insbesondere, durch Vorschläge, Gutachten und Stellungnahmen Politik und Behörden mit Erfahrungen der Wirtschaftspraxis zu unterstützen und zu beraten. Für ihre Mitgliedsunternehmen bietet sie Dienstleistungen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.

Denn es geht es um die Zukunft unserer Region im Wettstreit mit anderen Regionen in einer globalisierten Welt. 

Aktuelles

Gemeinsam Richtung Zukunft

Welche Entwicklungen werden unseren Standort und unsere Unternehmen in den nächsten Jahren prägen? Wie gelingt es, auf der Basis verantwortlichen Handelns die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und den erfolgreichen Weg in die Zukunft gemeinsam zu gestalten? Den Handlungsrahmen für die IHK-Arbeit 2014-2019 "Gemeinsam Richtung Zukunft" haben Unternehmer aus dem IHK-Ehrenamt und Mitarbeiter der IHK Offenbach am Main in einem Workshop erarbeitet. Mit ihrem Beschluss setzt die IHK-Vollversammlung Prioritäten als strategische Orientierung für zentrale Aufgaben.

Hier geht es zum Handlungsrahmen für die IHK-Arbeit 2014-2019

Ansprechpartner

 Schoder-Steinmüller Kirsten

Kirsten Schoder-Steinmüller

Präsidentin

E-Mail schreiben Meine Kompetenzen sind

Schoder GmbHHeinrich-Hertz-Straße 1963225 Langen

Ansprechpartner

 Weinbrenner Markus

Markus Weinbrenner

Hauptgeschäftsführer

+49 69 8207-111

E-Mail schreiben Meine Kompetenzen sind

Politikberatung, Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Standortentwicklung, Standortmarketing, Globalisierung

Satzung der IHK Offenbach am Main

IHK-Vollversammlung 2014-2019

Handlungsrahmen für die IHK-Arbeit 2014-2019

Bilanz der IHK-Arbeit 2014-2019