Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit IHK Offenbach am Main

Die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main bemüht sich, ihre Internetseite und die entsprechenden mobilen Inhalte barrierefrei zugänglich zu gestalten.

Rechtsgrundlagen sind das Hessisches Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (HessBGG) und die Hessische Verordnung über barrierefreie Informationstechnik (BITV HE 2019) in deren jeweils gültigen Fassung.  

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen und Optimierungspotential

Der Webauftritt der IHK Offenbach am Main wird an die EU-Richtlinie 2016/2102 zur Umsetzung des barrierefreien Internets öffentlicher Stellen angepasst und optimiert.  

Die Website der IHK Offenbach am Main und deren Funktionalität und Darstellungsform auf gängigen Endgeräten sind technisch wie inhaltlich weitgehend mit den gesetzlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit vereinbar, aber bisher noch nicht vollständig barrierefrei. Der Aufwand einer kompletten Umstellung vor allem der eingebundenen Dokumente verschiedener Herkunft steht nicht im Verhältnis zum voraussichtlichen Nutzen für den Besucher. Die Unverhältnismäßigkeit der barrierefreien Gestaltung wird im Artikel 5 Absatz 2 und 4 der EU-Richtlinie (EU) 2016/2102 beschrieben. 

Identifizierte Defizite und Mängel befinden sich aktuell in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der sukzessive abgearbeitet wird. Und wir bemühen uns, um eine stetige Verbesserung unseres Auftritts. 

So finden unter anderem fortlaufende Optimierungen an vor allem älteren PDF-Dokumenten und anderen als Download verfügbaren Dokumententypen sowie Korrekturen vereinzelter Formatierungsfehler statt. Diese sind entweder selbst erstellt oder stammen von anderen Quellen, insbesondere im Bereich länderübergreifender Vorgaben oder Richtlinien (z.B. Ausbildungsordnungen, PDFs der IHK-Organisation).  

Alternativtexte von Bildern, Linktexte in Textinhalten und Beschreibungen von Verlinkungen werden aussagekräftig erweitert bzw. mit Kontext versehen. Zusätzliche redaktionelle Anpassungen und Neuformatierungen sollen Informationen für die Wiedergabe am Screenreader leichter zugänglich machen und eine verbesserte Orientierung für Sehbehinderte gewährleisten. 

Feedback und Kontaktanfragen

Sind Ihnen Mängel bei der barrierefreien Gestaltung unserer Internetseite aufgefallen? Dann informieren Sie uns bitte. Gerne können Sie unser Kontaktformular nutzen. Bitte wenden Sie sich auch gerne bei Fragen an uns.

Schlichtungsverfahren

Wenn Sie mit der barrierefreien Gestaltung unserer Webseite unzufrieden sind und sich auch über den oben genannten Kontakt in angemessener Zeit keine Lösung für Ihr Anliegen finden ließ, haben Sie die Möglichkeit, sich an die Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) zu wenden. 

Weitere Informationen über das Schlichtungsverfahren finden Sie auf der Webseite www.schlichtungsstelle-bgg.de

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 2. Mai 2021 erstellt. Die Einschätzung basiert auf einer Selbstbewertung. 


Aufgaben und Ziele der IHK Offenbach am Main in leichter Sprache

In Hessen gibt es 10 Industrie- und Handelskammern. Kurz: IHK. Sie kümmern sich um über 400 Tausend Unternehmen. Die IHKs haben besondere Rechte und Pflichten. Die IHKs übernehmen Aufgaben für den Staat. Wir erklären die IHK in Leichter Sprache.

Video IHK einfach erklärt

Keine Lust zu lesen? Dann schaue Dir das Video an. Hier wird die IHK einfach erklärt. Klicke auf den roten Knopf im Video, um das Video zu starten.  


IHKs in Hessen

  • die IHK Offenbach am Main
  • die IHK Frankfurt am Main
  • die IHK Fulda
  • die IHK Gießen-Friedberg
  • die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
  • die IHK Kassel-Marburg
  • die IHK Lahn-Dill
  • die IHK Limburg
  • die IHK Darmstadt
  • die IHK Wiesbaden

Sie kümmern sich um über 400 Tausend Unternehmen. Die IHKs haben besondere Rechte und Pflichten. Die IHKs übernehmen Aufgaben für den Staat. Es gibt ein schweres Wort dafür: IHKs sind Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Ziele

Die IHKs haben Ziele:

  • Sie wollen Steuern und Abgaben für Unternehmen niedrig halten
  • Sie wollen die Verwaltung einfach halten.
  • So können Unternehmen gut arbeiten.
  • So können Unternehmen sich weiter entwickeln.

Mitglieder

Die IHKs haben viele Mitglieder.

  • Selbstständige Unternehmer müssen Mitglied sein.
  • Manche Berufe müssen nicht Mitglied sein.
  • Bauern oder Handwerker oder Künstler sind nicht Mitglied.

Regeln

Die IHK-Arbeit hat Regeln:

  • Fachleute von Unternehmen bilden Arbeits-Gruppen.
  • Die Arbeits-Gruppen unterstützen die Mitarbeiter von der IHK.
  • Eine besondere Arbeits-Gruppe heißt Voll-Versammlung.
  • Die Voll-Versammlung bestimmt die Regeln.
  • Die Voll-Versammlung entscheidet wichtige Dinge.
  • Die Mitglieder wählen die Voll-Versammlung.

Geld

IHKs brauchen Geld für ihre Aufgaben. Die Mitglieder bezahlen Geld an die IHKs. Die IHKs verlangen Geld für manche Hilfen oder Informationen.

Aufgaben

  • Die IHKs bieten Beratungen an. Oft kostenlos.
  • Die IHKs geben auch Informationen. Oft kostenlos.
  • Die Beratungen sind für Unternehmen.
  • Es geht um Steuern und Rechte.
  • Es geht um Zusammenarbeit von Unternehmen.

Besondere Aufgaben

Manche Aufgaben gibt der Staat an die IHKs ab.

Beispiele:

Unterlagen

Die IHKs stellen Unterlagen aus.

Beispiel:

  • Ein Unternehmen möchte Waren ins Ausland verkaufen.                     
  • Das Unternehmen braucht dafür Unterlagen.
  • Die IHK schreibt die Unterlagen.

Ausbildung

  • Die IHKs betreuen die Berufs-Ausbildung.
  • Die IHKs beraten Betriebe und Auszubildende.
  • Sie helfen bei Fragen.
  • Die IHKs planen viele Tausend Prüfungen im Jahr.
  • Das sind Prüfungen in der Ausbildung und Prüfungen in der Weiterbildung.
  • Prüfer aus Unternehmen helfen dabei.

Meinung und Rat

  • Politiker fragen IHKs oft nach der Meinung.
  • Die Themen sind verschieden.
  • Die IHKs geben immer wieder Ratschläge.
  • Die IHKs setzen sich für kleine Unternehmen ein.
  • Die IHK setzen sich für große Unternehmen ein.
  • Die IHKs setzen sich für alle Unternehmen ein.
  • Die IHKs vertreten ihre Meinung vor der Politik.
  • Aber sie gehören nicht zu einer Partei.

IHKs in Deutschland und in der Welt

  • In Deutschland gibt es 79 IHKs.
  • Alle IHKs zusammen sind der Deutsche Industrie- und Handels-Kammer-Tag in Berlin. Kurz: DIHK
  • Die IHKs arbeiten mit Deutschen Auslands-Handels-Kammern. Kurz: AHK
  • Es gibt AHKs in über 70 Ländern.

Ansprechpartner

 Zbiral-Müller Andrea

Andrea Zbiral-Müller

Recht und Steuern

+ 49 69 8207-225

E-Mail schreiben