Kai Ko Deutsch-Japanischer Wirtschaftsdialog 独日経済対話 邂逅

  



Eintracht Frankfurt & Japan

Unser letztes event: KAI KÔ meets Main Matsuri – IHK-Wirtschaftsempfang am 12.08.2022! 

In einem Impuls von Eintracht Frankfurt ging es um die Internationalisierung eines Profifußballvereins – von Rhein-Main nach Japan.

Das Sommerfestival Main Matsuri ist der Japan-Treffpunkt im Rhein-Main-Gebiet. Der IHK-Wirtschaftsempfang wurde von den IHKs Offenbach und Frankfurt am Main organisiert und bot Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken rund um das Japan-Geschäft.

Mehr Informationen und einen Einblick in Bildern unter ▶️ last editions


Was bietet Ihnen KAI KÔ?

Mehr als 200 japanische Unternehmen sind im Raum Frankfurt-Rhein-Main ansässig, und viele deutsche Unternehmen aus Hessen sind nach Japan vorgedrungen und bauen ihr Geschäft aus. Daher bieten die Industrie- und Handelskammern in Frankfurt und Offenbach einen Treffpunkt zwischen Japan und dem Rhein-Main-Gebiet. Also einen Ort, an dem Menschen in japanischen und deutschen Unternehmen sich treffen und austauschen können. Erstmals wurde dieser 2019 ins Leben gerufen.

邂逅-日独経済対話

フランクフルト・ラインマイン地域には200社以上の日系企業が拠点を置き、また、ヘッセン州からは多くのドイツ企業が日本に進出し事業を展開しています。そこで、フランクフルトとオッフェンバッハの商工会議所は、日本とラインマイン地域を結ぶ出会いの場、即ち、日独企業で働いている方々が肩の荷を下ろして会し、意見を交換できる場を提供するプロジェクト「邂逅」を2019年に立ち上げました。内容・構成については、ワーキンググループを作りアイディアを持ち寄って検討しましたが、その結果は、大変ユニークなものとなりました。

Wer steckt hinter dem Organisatoren-Team?

News

Follow us on LinkedIn

    » for all updates on #KAIKO (only in English).

(Note: Please accept the marketing cookies on our website, otherwise the LinkedIn content cannot be displayed correctly to you. Click here for the cookie settings in German).

ニュース(英語)

LinkedInにてぜひ、フォローをお願いいたします。

    » #KAIKOで、すべての最新情報を得られます。#KAIKO (only in English).

((ご注意:当ウェブサイトにてマーケティング用途で使われるCookieの使用にご同意ください。ご同意頂かない場合は、LinkedInの内容が正しく表示されません。Cookieの使用にご同意頂くには、こちら、Cookieの設定(ドイツ語)をクリックしてください。).

Deutsch-Japanischer Wirtschaftsdialog der letzten Jahre: Last Editions

今までに開催された独日経済対話:これまでの邂逅

Was haben die Therapie-Robbe Paro, der japanische Virologe Prof. Ishii und Setsuko Kawahara, japanische Generalkonsulin, gemeinsam? Sie waren alle zu Gast an KAIKÔ. Denn KAI KÔ ist DER Treffpunkt der Deutsch-Japanischen Business-Community im Rhein-Main-Gebiet. Aber nicht nur das - es gab schon eine Sake-Verkostung, gemeinsames Manga zeichnen oder Karaoke. Wie vielfältig das Programm war, zeigen Bilder, Worte und Zahlen der letzten drei Jahre

2022 - Wirtschaftsempfang Eintracht Frankfurt und Japan

2022 lag der Fokus auf einem Thema, das die Region bewegt. Wirtschaft, Sport und Japan, all das gebündelt in einem Impulsvortrag:"Eintracht Frankfurt: From Rhine-Main to Japan - the Internationalization of a professional football club".

Aus regional wird international - der Europa League-Gewinner 2022 steht wie viele mittelständische Unternehmen vor der Aufgabe, seine Marke international zu etablieren. Von den beiden Referenten von Eintracht Frankfurt, Samy Hamama und Patrick Daum, erfuhren die Teilnehmer Interessantes über die langjährigen Verbindungen von Eintracht Frankfurt in das Land der aufgehenden Sonne und zu den Plänen für eine noch intensivere Zusammenarbeit mit Japan.

 


2021 - Smarte digitale Städte

in Japan und Frankfurt RheinMain

2021 haben wir von Smart City-Experten gelernt. Es gab Einblicke in erfolgreichen Best Practices wie der „Woven City Toyota“ und der „Digitalstadt Darmstadt“. Highlight war ein Panel zur „Herausforderung Mobilität in einer vernetzten Zukunft“ mit Vertretern aus Japan und Hessen.

2021「日本とフランクフルト・ラインマイン地域におけるスマート・デジタルシティ」

2020 - Corona in Ost und West

lag der Fokus auf den Auswirkungen der Corona-Pandemie für Deutsche oder Japanische Unternehmen

Highlight war die Keynote von Prof. Hiroyuki Ishii, japanischer Virologe, zum Thema  "Corona in Ost und West".

2020年はコロナ禍でオンラインでの開催となりました。基調講演「ウイルス・コロナの話」に続き、3つのワークショップ(・日本のビジネスパートナーとのバーチャルコミュニケーション、・ドイツと日本における水素技術、・ホームオフィス例)があり、パネルディスカッション「コロナが経済に与える影響」でオフィシャルの部を終了し、その後の懇親会では、ツールREMOを使ってネットワーキングで交流を図りました。


2019 - KI zum Anfassen

stand im Zeichen der Künstlichen Intelligenz in der Arbeitswelt der Zukunft

Die japanische Generalkonsulin Setsuko Kawahara betonte: "Wir teilen viele Herausforderungen wie Überalterung der Gesellschaft, Mangel an Fachkräften, eine nachhaltige Wirtschaft, Digitalisierung oder den Schutz geistigen Eigentums. Beide Staaten verfügen über Spitzentechnologie. Sie stehen traditionell für hohe Qualität und Präzision. Daher bin ich mir sicher, dass Japan und Deutschland als zuverlässige Partner auf Augenhöhe voneinander lernen und gemeinsam Lösungen finden können."

2019年のテーマは「未来の職場環境をお互いに学ぶ-人工知能」でした。オフィシャルな部は、研究者と企業家によるシンポジュウム、EU経済連携協定についての解説、6つのワークショップから成っており、その後は参加者による懇親会「ゲット・トゥギャザー」(日本酒試飲会、カラオケ、手で触れるIT、フォトセッション等)で親睦を図りました。


Pressestimmen プレスリリース

Newsletter EU-Japan Centre (Oct 2021)

Join the unique platform to connect Japan and Frankfurt Rhine-Main.

On 26 November 2021, "KAIKÔ - German-Japanese Business Dialogue" - the unique platform to connect Japan and Frankfurt Rhine-Main - will have its third online-event.

In 2021, the event will be taking a close look at smart digital cities in Japan and Frankfurt Rhine-Main. Highlight is the keynote speech by Prof. Mitsuo Makino, professor at Aichi Gakuin University. Makino is a smart city expert, former mayor, book author and connoisseur of Germany. A perfect introduction to "An Approach to Smart Cities in Japan and Germany".

Best practices will be showcased from the CEOs of the "Woven City Toyota" and the Hessian digital city Darmstadt. The event will address the challenge of future mobility in a panel with representatives from Japan and Hesse.

Last but not least, organisers will interactively celebrate the 10th anniversary of the twin cities of Frankfurt am Main and Yokohama. Get practical tips and first-hand knowledge in the four workshops especially for German and Japanese companies. As Enterprise Europe Network partner the EU-Japan Centre will host the workshop on “Diversity in Japan: Key points of how to deal with new type Japanese companies”. #EENcanhelp

In addition to the three Chambers of Industry and Commerce in Offenbach, Frankfurt and Darmstadt, the AHK in Japan is a partner of KAIKÔ. Other partners are: Frankfurt Rhein Main GmbH, Hessen Trade and Invest, the Japanese Cultural Centre in Frankfurt, the Hojinkai and Main Matsuri. KAIKÔ is supported by DJW, JETRO and the Enterprise Europe Network.

Don’t miss the chance to network to make "business in/with Japan" on Friday, 26 November.

Frankfurter Neue Presse, 23.11.2019

Erstmals im Rhein-Main-Gebiet fand am vergangenen Mittwoch in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main der Deutsch-Japanische Wirtschaftsdialog (KAI KÔ) unter dem Motto "Voneinander lernen für die Arbeitswelt von morgen" mit über 100 Teilnehmern statt. Veranstalter waren die IHK Frankfurt und Offenbach am Main sowie das "Enterprise Europe Network", ein Netzwerk der Europäischen Kommission zur Unterstützung von Unternehmen und Innovationen.

In ihrer Begrüßung hob Offenbachs IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller hervor: "Es gibt hier in der Region über 250 japanische Unternehmen und eine noch viel größere Zahl von deutschen Unternehmen, die mit Japan Geschäfte machen. Deshalb fanden wir, es ist an der Zeit, eine deutsch-japanische Plattform zu schaffen, um miteinander in den Dialog zu treten, sich zu vernetzen und untereinander auszustauschen." Die japanische Generalkonsulin Setsuko Kawahara betonte: "Wir teilen viele Herausforderungen wie Überalterung der Gesellschaft, Mangel an Fachkräften, eine nachhaltige Wirtschaft, Digitalisierung oder den Schutz geistigen Eigentums. Beide Staaten verfügen über Spitzentechnologie. Sie stehen traditionell für hohe Qualität und Präzision. Daher bin ich mir sicher, dass Japan und Deutschland als zuverlässige Partner auf Augenhöhe voneinander lernen und gemeinsam Lösungen finden können." Unternehmer und Wissenschaftler aus Deutschland und Japan diskutierten zur Eröffnung zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt der Zukunft". Künstliche Intelligenz zum Anfassen boten die in Japan entwickelte Therapie-Robbe Paro für demenzkranke Menschen und der humanoide Roboter Pepper, ein interaktiver und autonomer Serviceroboter, der menschliche Mimik und Gestik analysieren und darauf entsprechend reagieren kann. Zum Abschluss des Tages ließen sich die Gäste von japanischer Kultur inspirieren. Sie verkosteten Sake, versuchten sich in der Manga-Zeichenschule und beim Karaoke.

Veranstalter 主催

  •  

     

Mit freundlicher Unterstützung von 後援

  •  

     

  •  

     

  •  

     

Unsere Dienstleistungen

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Adresse

Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main