Vorstellung der Studie "Zukunftsfeste Innenstädte"


Die Ergebnisse der deutschlandweiten Studie werden am 3. November um 17 Uhr vorgestellt. Über Ihre Anmeldung zur virtuellen Veranstaltung freuen wir uns!

Wie sieht die Entwicklung deutscher Innenstädte nach der Corona-Pandemie aus? Welche Maßnahmen sind notwendig, damit die Zentren attraktive Standortfaktoren bleiben? Welche Rolle spielen Handel und Gastronomie in der Innenstadt der Zukunft?
Antworten auf diese Fragen gibt die deutschlandweite imakomm-Studie „Zukunftsfeste Innenstädte: Zwischenbilanz und Strategien“, an der sich 750 Verteter*innen aus Kommunen und Wirtschaftsvereinigungen in ganz Deutschland beteiligten. Die IHK-Organisation gehört mit ihrem Netzwerk zu den Unterstützern der Studie.

Wir laden Sie hiermit herzlich zur virtuellen Präsentation der Studienergebnisse am 03. November 2021 von 17 bis 19 Uhr mit DIHK-Vizepräsidentin Marjoke Breuning ein. Außerdem stellen kommunale Vertreter gute Lösungen für Zukunftsstädte vor und diskutieren darüber, was nun getan werden muss. Aus der Region Offenbach ist Frau Niermann, Amtsleiterin der Offenbacher Wirtschaftsförderung dabei.

Unter https://event.dihk.de/innenstadt können Sie sich anmelden. Dort finden Sie auch das detaillierte Programm.