27 Mio. Euro für die Zukunft der Innenstädte in Hessen


Das Land Hessen unterstützt insgesamt 110 Städte und Gemeinden bei der Belebung der Innenstädte mit jeweils einem Innenstadtbudget von bis zu 250.000 €.

Die hessischen Industrie- und Handelskammern haben das Förderprogramm Zukunft Innenstadt mit angeschoben und waren auch gemeinsam mit anderen Partnern im Bündnis für die Innenstadt bei der Auswahl der Preisträger beteiligt. Zusätzlich zum Innenstadtbudget wurden Projekte aus den Städten Offenbach am Main, Rüsselsheim und Eschwege mit dem Kommunalpreis ausgezeichnet. 

In unserem IHK-Bezirk Offenbach am Main erhalten folgende Städte für die Umsetzung ihrer Ideen und Konzepte Geld aus dem Förderprogramm:

  • Stadt Heusenstamm 180.000 Euro
  • Stadt Dreieich 250.000 Euro
  • Stadt Langen 250.000 Euro
  • Stadt Mühlheim am Main 250.000 Euro
  • Stadt Obertshausen 110.000 Euro
  • Stadt Offenbach am Main 250.000 Euro
  • Stadt Rödermark 30.000 Euro
  • Stadt Rodgau 125.000 Euro
  • Stadt Seligenstadt 250.000  Euro

Besonders freuen wir uns, dass die Stadt Offenbach am Main mit dem Kommunalpreis ausgezeichnet wurde. Mit den zusätzlichen Fördermitteln in Höhe von 1 Mio. Euro soll das Schlüsselprojekt Station Mitte aus dem Zukunftskonzept Innenstadt weiter vorangetrieben werden. Der IHK-nahe Verein Offenbach offensiv hat gemeinsam mit der Stadt das Zukunftskonzept erstellt und bringt sich auch aktiv in die Umsetzung der Projekte, wie zum Beispiel der Testraumallee und der Station Mitte ein.

Wir freuen uns über so viel Engagement und Ideenreichtum in unserer Region. Unsere Innenstädte und Ortzentren haben angesichts der großen Herausforderungen nur dann eine positive Perspektive, wenn sich alle gemeinsam einsetzen und bereit sind auch neue Wege zu gehen. Wir unterstützen gerne dabei. 

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.