Industrie

Industrie im Offenbacher Raum

Die Industrie im Offenbacher Raum kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bücher und Noten, Wachstuch und Kerzen waren schon vor 250 bis 300 Jahren wichtige Erzeugnisse der Region. 

Heute zählen wir ca. 1.500 Betriebe des verarbeitenden Gewerbes oder 3.900 produzierende Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach. Die Offenbacher Industrielandschaft ist dabei geprägt durch die Schwergewichte Maschinenbau, Chemie, Kraftfahrzeugzulieferer und Elektrotechnik.

Begriff und Klassifikation

Ganz allgemein umreißt der Begriff Industrie (lat. industria: Betriebsamkeit, Fleiß)  die Produktion und Weiterverarbeitung von materiellen Gütern oder Waren. Das geschieht in Fabriken und Anlagen und ist im Gegensatz zum Handwerk hochgradig mechanisiert bzw. automatisiert. Weltweit wird Industrie verschiedentlich klassifiziert. Die wichtigen Klassifikationssysteme sind die International Standard Industrial Classification (ISIC) der UNO und die Nomenclature générale des activités économiques (NACE) der EU.

Ansprechpartner

 Peter Sülzen

Peter Sülzen

Referent

+ 49 69 8207–244

suelzen@offenbach.ihk.de Meine Kompetenzen sind

Umweltrecht, Energie, Nachhaltigkeit, Arbeitsschutz, Normen/Zertifikate, Produktanforderungen, Gesundheitswirtschaft, Gefahrgut