Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Vollzeit-Block

Donnerstag, 09.02.2023 -
Samstag, 25.02.2023

08:30–16:00 Uhr, IHK Offenbach am Main

Um ausbilden zu dürfen, müssen Sie sowohl über die persönliche und fachliche Eignung nach § 28 des Berufsbildungsgesetzes wie auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Zu den berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnissen zählen die Vorschriften des BBiG, Kenntnisse über das Berufsausbildungsverhältnis, die Planung und Durchführung von Berufsausbildungen sowie die Möglichkeiten zur Förderung von Lernprozessen. Die Ausbilderprüfung („Ausbilderschein“) ist bundesweit die einzige anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse.

Students life on the campus

Ziel

Erwerb der zum Ausbilden von Auszubildenden in anerkannten Ausbildungsberufen notwendigen berufs- und arbeitspädagogischen Eignung, die die Kompetenz zum selbstständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der betrieblichen Berufsausbildung umfasst.

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung.


Zielgruppe

Arbeitnehmer, Ausbilder

Zielgruppe näher definiert

Alle, die in ihren Unternehmen künftig als Ausbilder oder Ausbildungsbeauftragte eingesetzt werden oder eine solche Aufgabe anstreben


Veranstaltungsort

IHK Offenbach am Main
Frankfurter Str. 90
63067 Offenbach am Main


Preis pro Person

729,00 € pro Person, ohne Umsatzsteuer nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG

Ergänzung zum Preis

Inkl. Begleitliteratur und Getränke


Maximale Teilnehmerzahl

14



Kontakt

Eugenia Schell
Weiterbildung

+ 49 69 8207-332
Schreiben Sie mir

Inhalt

Kompetenzerwerb in folgenden vier Handlungsfeldern:
- Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
- Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
- Ausbildung durchführen
- Ausbildung beenden
 

Weitere Informationen

Referenten

  • IHK-Fachdozenten

Eine der schönsten beruflichen Aufgaben ist es, einen jungen Menschen durch seine Ausbildungszeit bis hin zu einer tollen Abschlussprüfung zu begleiten und zu beraten. Als Dozent und Prüfer bei der IHK Offenbach am Main habe ich den Reformpädagogen Georg Kerschensteiner zum Vorbild. Kopf, Herz und Hand spielen bei der Vermittlung beruflicher Inhalte eine wichtige Rolle. Gerade bei der "Ausbildung der Ausbilder" ist die ganzheitliche Betrachtung wichtig. Der Mensch steht im Mittelpunkt aller Überlegungen. Von den Ausbilderinnen und Ausbildern hängt es maßgeblich ab, wie sich der Start ins Berufsleben junger Menschen gestaltet. Zukünftige Ausbilder werden in den AdA-Kursen der IHK Offenbach auf Ihre neuen Aufgaben gründlich vorbereitet, sodass sie für die Prüfung und die späteren Aufgaben eines Ausbilders gut gerüstet ist.

Joachim Becker

Dozent und Prüfer der IHK Offenbach am Main