Die Gewerbeabfallverordnung in der Praxis

 

Donnerstag, 12.03.2020 14:00 - 17:00 Uhr

Kurzbeschreibung

Bereits am 1. August 2017 trat die novellierte Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) in Kraft. Danach dauerte es bis Februar 2019 bis die Vollzugshinweise (LAGA M34) der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall veröffentlicht wurden, die den einheitlichen Vollzug der GewAbfV in Deutschland gewährleisten sollen. Schon die lange Zeitspanne zeigt, dass die Verordnung erklärungsbedürftig ist und es einiger Auslegungshinweise bedarf, um sie rechtssicher in der Praxis anwenden zu können.

Zielgruppe

Allgemein

Veranstaltungsort

IHK Offenbach am Main
Frankfurter Str. 90
63067 Offenbach am Main

Preis pro Person

Das Angebot ist kostenlos.

Maximale Teilnehmeranzahl

50

Anmeldung

Anmeldung nicht möglich

Inhalt

Wie bisher, so regelt auch die neue GewAbfV die Getrennthaltungspflichten von gewerblichen Siedlungsabfällen und bestimmten Bau- und Abbruchabfällen. Zugleich sieht sie zahlreiche neue Anforderungen sowohl für die gewerblichen Abfallerzeuger als auch für die Abfallentsorger (d.h. für die Betreiber von Vorbehandlung- und Aufbereitungsanlagen) vor. Knackpunkte in der Praxis dürften etwa die neue Auslegung der 90:10-Regelung als Ausnahme von der Vorbehandlungspflicht sowie die neuen Definitionen bei der technischen Unmöglichkeit und der wirtschaftlichen Zumutbarkeit sein.

Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Umsetzung der GewAbfV in Hessen. Bei allen drei Veranstaltungen wird eine Mitarbeiterin aus dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz referieren (TOP 1) und ein Vertreter des jeweils örtlich zuständigen Regierungspräsidiums aus der Vollzugspraxis berichten (TOP 2). Die Sicht der Entsorgungswirtschaft (TOP 3) sowie der Erzeugerseite (TOP 4) berichten jeweils örtliche Unternehmen.

Weitere Informationen

Programm

Die Gewerbeabfallverordnung in der Praxis …

TOP 1:  - aus Sicht des Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
TOP 2:  - aus Sicht des Regierungspräsidiums als Vollzugsbehörde
TOP 3:  - aus Sicht eines Entsorgungsunternehmens
TOP 4:  - aus Sicht eines Abfallerzeugers

Kooperationspartner

Hessischer Industrie- und Handelskammertag (HIHK) e.V.
Zur Website

zurück zur Listenansicht

Ihr Ansprechpartner


Peter Sülzen

Nachhaltigkeit

+ 49 69 8207–244

Schreiben Sie mir