Aktuelles Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2020

Freitag, 13.11.2020

09:00–17:00 Uhr, IHK Offenbach am Main

Alle relevanten Bereiche des Reisekostenrechts sind durch die große Reisekostenreform und deren Nachbesserungen in 2015 bis heute betroffen.

Anmeldung nicht möglich

Ziel

Die Teilnehmer lernen, die Systematik der Reisekosten in der Abrechnungspraxis zu verankern, um die bestehenden und neuen Regelungen auch umsatzsteuerrechtlich ohne Nachteil für ihr Unternehmen umzusetzen.


Zielgruppe

Arbeitnehmer

Zielgruppe näher definiert

Mitarbeiter aus Personal- und Lohnbüros, Reisekostenabrechnungsstellen, Buchhaltung sowie Unternehmer, Führungskräfte, Selbstständige und Berater


Veranstaltungsort

IHK Offenbach am Main
Frankfurter Str. 90
63067 Offenbach am Main


Preis pro Person

225,00 € pro Person, ohne Umsatzsteuer nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG

Ergänzung zum Preis

inkl. Skript, Getränke, Imbiss


Maximale Teilnehmerzahl

15



Kontakt

Alessia Savoca
Weiterbildung

+49 69 8207-336
Schreiben Sie mir

Inhalt

Reisekostenreform - Lohnsteuerrichtlinien - BFH-Urteile - Aktuelle BMF-Schreiben und OFD-Verfügungen

  • Grundlagen der Auswärtstätigkeit (1. Tätigkeitsstätte etc.)
  • Verpflegungsmehraufwand (Beleg oder Pauschale?)
  • Abrechnungssystematik Ausland und Mahlzeitengestellung
  • Fahrtkosten, Übernachtungskosten (Frühstücksabzug)
  • Neue Inlands- und Auslandspauschalen 2020
  • Neue Sachbezugswerte 2020
  • Betriebliche Bewirtungen und Veranstaltungen (Neuregelungen)
  • Die neue A1-Bescheinigung bie Auslandsreisen bleibt
  • Mahlzeitengestellung und Bewirtungen bei Auswärtstätigkeit
  • Umsatzsteuer/Vorsteuer bei Reise- und Umzugskosten
  • Elektronische Bescheinigungspflicht (inkl. Buchstabe "M")
  • Doppelte Haushaltsführung
  • Dienstwagen (Neue BMF-Schreiben; Neue Grundsatzurteile)

Weitere Informationen

Referenten

  • Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Leibrecht
    Leibrecht Consulting KG, Krailling