KAI KÔ Deutsch-Japanischer Wirtschaftsdialog 2020

 

Donnerstag, 26.11.2020 10:00 - 13:00 Uhr

Kurzbeschreibung

Am 26. November 2020 geht „KAI KÔ Deutsch-Japanischer Wirtschaftsdialog“ – die einzigartige Plattform für den Austausch zwischen Japan und dem Frankfurt Rhein Main Gebiet in die nächste Runde. Auf Grund der Corona-Pandemie dieses Mal mit einem aufregenden, neuen Online Format.

Zielgruppe

Allgemein, IHK-Ehrenamt, Unternehmer, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Geschäftsführer, Leitende Angestellte, Ausbilder, Sachverständige, Existenzgründer

Veranstaltungsort

Webinar

Preis pro Person

30,00 € pro Person, ohne Umsatzsteuer nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG

Anmeldung

Die Anmeldung findet dieses Jahr über die IHK Frankfurt statt. Sie werden beim Klick auf den Anmeldebutton dorthin weitergeleitet.

Anmeldung nicht möglich

Inhalt

Die Keynote-Speech an dieser Plattform hält Prof. Hiroyuki ISHI, japanischer Virologie und Bestsellerautor. Im Fokus stehen außerdem die Themen: Auswirkungen der Pandemie auf unsere Unternehmen, virtuelle Kommunikation mit japanischen Geschäftspartnern, Home-Office in Japan sowie die Wasserstoffstrategien in Deutschland und Japan. Für den Networking-Teil im Anschluss haben wir uns einiges einfallen lassen – mehr wird noch nicht verraten. 

Neben den drei IHKs Offenbach, Frankfurt und Darmstadt ist dieses Mal auch die AHK in Japan Partner von KAI KÔ. Unterstützt wird KAI KÔ wie 2019 von der Frankfurt Rhein Main GmbH, der Hessen Trade and Invest, der Hojinkai und Main Matsuri. 

Seien Sie dabei, wenn es am 26. November um 10.00 Uhr heißt: KAI KÔ.

Programm

10:00 Uhr: Begrüßung

  • Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main
  • Setsuko Kawahara, Generalkonsulin, Generalkonsulat von Japan, Frankfurt

10:15 Uhr: Keynote Speech zum Thema „Corona in Ost und West“
Prof. Hiroyuki Ishi (Japan)  zu Corona (Sprache: Englisch oder Japanisch)

10:45 Uhr: Drei parallele Workshops – Wechsel zu Microsoft Teams

A: Virtual Communication with Japanese Business Partners
Referent: Hitoshi Koyano, EU-Japan Centre for Industrial Cooperation/Enterprise Europe Network, Brüssel (Sprache: Englisch)

B: Wasserstoffstrategie in Deutschland und Japan
Referentin: Jana Narita (Sprache: Deutsch)

C: "Home Office" Impuls deutsche Firma und anschließender Austausch
Referent: Taiga Harigai, Country Representative, President & CEO, Japan Head of BU Advanced Industrial Intermediates, LANXESS Solutions Japan Ltd. (Sprache: Japanisch)

11:15 Uhr: Pause

11:20 Uhr: Unternehmerpanel zu den Auswirkungen von Corona auf die Wirtschaft
(Sprache: Englisch)

· Takeshi Fujiwara, Präsident, B. Braun Aesculap CO., LTD, Tokio
· Axel Tripkewitz, Präsident, Fujitsu Electronics Europe GmbH, Langen
· Marcus Schürmann, Geschäftsführer AHK Japan, Tokio
Moderation: Anne Pomsel, Geschäftsführerin, Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis

12:00 Uhr: Ausklang mit Networking, Sake, Mangazeichnen

13:00 Uhr: Ende des Events

Kooperationspartner

IHK Frankfurt am Main
Zur Website
IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Zur Website
Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan
Zur Website
Enterprise Europe Network
Zur Website

zurück zur Listenansicht

Ihr Ansprechpartner


Milena Keuerleber

International

+49 69 8207-254

Schreiben Sie mir

Ihr Ansprechpartner


Silvia Schubert-Kester

International

+ 49 69 8207-252

Schreiben Sie mir