IHK-Infobrief | 02.12.2019

###USER_anrede### ###USER_last_name###,

Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt. Zimt-, Anis- und Mandarinenduft schlängeln sich durch die Altstadtgassen. Überall wird eifrig nach Geschenkideen gestöbert.

Verschenken Sie dieses Jahr zu Weihnachten einfach Karrierewissen! Unser neuer Weiterbildungskatalog 2020 ist da. Hier finden Sie zahlreiche Anregungen und Ideen für sich und Ihre Liebsten. 

Wir wünschen Ihnen eine ideenreiche Woche!

Ihr Redaktionsteam der IHK Offenbach am Main

IHK. Die Weiterbildung NEU für 2020

Wer im kommenden Jahr eine Weiterbildung plant und an seiner Karriere arbeiten will, ist hier genau richtig. Druckfrisch finden Sie in unserer neuen Broschüre IHK.Die Weiterbildung auf knapp 119 Seiten einen Überblick aller Seminare und Lehrgänge. Neu im Programm finden Sie unter anderem die IHK-Webinare. Laden Sie sich gleich den neuen Weiterbildungskatalog 2020 kostenlos herunter.

Deutsches Patent- und Markenamt warnt vor irreführenden Zahlungsaufforderungen

Im aktuellen Fall geht es um Rechnungen für Markeneintragungen, die unerlaubterweise das Logo des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) sowie die gefälschte Unterschrift einer hochrangigen Mitarbeiterin der oberen Bundesbehörde enthalten und zur Zahlung bestimmter Summen auf ausländische Konten auffordern. Die gefälschten Rechnungen werden per frankiertem Brief verschickt und verweisen auf polnische Bankverbindungen.

Konjunktur in FrankfurtRheinMain

Auswirkungen von Brexit, Handelsstreit und Protektionismus sind nun auch in FrankfurtRheinMain angekommen. Die Wirtschaft wächst das aktuelle Jahr mit 0,7 Prozent merklich geringer als die vergangenen Jahre. Grund für übertriebenen Pessimismus ist dies jedoch nicht. Ein Großteil der Unternehmen bewertet die aktuelle Geschäftslage noch immer als gut oder zumindest zufriedenstellend. Auch sieht die Beschäftigungs- und Konjunkturprognose der regionalen Wirtschaftskammern für 2020 weiterhin ein moderates Wachstum in der Region.

Wo Fachkräfte für einen neuen Job hinziehen

Im vergangenen Jahr haben über 200.000 Arbeitslose ihren Wohnort verlassen, um in einer anderen Region zu arbeiten. Vor allem im Landkreis München und der Landeshauptstadt Mainz finden arbeitslose Fachkräfte nach einem Umzug neue Jobs. Andere Regionen hingegen, wie die Stadt Gera oder der Landkreis Kusel, scheinen kaum Arbeitskräfte von außerhalb anzuziehen. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

DIHK-Thema der Woche

CO2-Steuer an der Grenze – was heißt das für die Wirtschaft?

Die EU soll nach dem Willen der EU-Kommission bis 2050 die erste klimaneutrale Volkswirtschaft werden. Als wichtiges Instrument hierfür ist derzeit ein CO2 -Grenzausgleich im Gespräch, damit strenge EU-Klimaschutzvorgaben nicht zum Wettbewerbsnachteil für europäische Unternehmen werden. Da ein solcher Mechanismus ein Novum wäre, wirft die Diskussion für die Wirtschaft wichtige Fragen auf: zu technischen und rechtlichen Herausforderungen wie auch zur Wirksamkeit.

Newsletter Offenbach auf Dr@ht

Monatlich tickert der Newsletter Offenbach auf Dr@ht Aktuelles rund um IT-Themen, wie Telekommunikation, Datenschutz, Breitband und die jeweils aktuelle Rechtslage. Wir liefern Ihnen zudem Informationen über Veranstaltungen, Ausstellungen, Publikationen und Ausschreibungen. (Link öffnet PDF Datei)

4.12.2019 - „Jahresabschluss und Bilanzanalyse“ – Was der Chef schon immer über Bilanzen wissen wollte

Sie erhalten einen Überblick über relevante Instrumente der Bilanzpolitik. Ausgewählte Kennzahlen und deren Interpretation erleichtern Ihnen mögliche notwendige Entscheidungen zur Sicherung des Unternehmenserfolg

11.12.2019 - „Aktuelles aus dem Personalbereich zur Jahreswende“

Erhalten Sie einen Ausblick auf 2020 und informieren sich tagesaktuell über alle Neuerungen aus den Bereichen Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherung.

Offenbacher Wirtschaft Ausgabe Dez./Jan. 2019/2020

Nicht vergessen: Die neue Ausgabe der Offenbacher Wirtschaft mit dem Titelthema: "Erfolgsfaktor Zeit"

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt zur Redaktion:
Viktoria Schaab
Tel. + 49 69 8207-403
E-Mail schreiben