Tempo-Team geht flexibel auf Eltern ein

Standort:Offenbach-Kaiserlei
Branche:Personaldienstleister, Arbeitnehmerüberlassung
Gründung:1979
Mitarbeiter:Rund 35 in Offenbach, 200 in Deutschland
Frauenanteil:Ca. 55 Prozent

Der Personaldienstleister Tempo-Team wurde 1979 in Frankfurt gegründet. Seit rund zehn Jahren befindet sich die Unternehmenszentrale in Offenbach-Kaiserlei. Neben der Zeitarbeit ist Tempo-Team im Bereich der strategischen Personalplanung  und -vermittlung tätig, mit vielen namhaften Kunden aus Industrie und Dienstleistung.

Das Unternehmen möchte seine Mitarbeiter gerne langfristig binden.  Ein Mittel dazu: Flexibel auf die besonderen Bedürfnisse junger Eltern eingehen. In der Elternzeit setzt Tempo-Team auf persönliche Kommunikation und Weiterbildungsmöglichkeiten. Anschließend sollen flexible Arbeitsstrukturen den beruflichen Wiedereinstieg erleichtern.

Sensibilisierung der Führungskräfte durch Work-Life-Balance-Richtlinie

Nicht nur junge Eltern haben das Bedürfnis, Arbeit und Freizeit im Gleichgewicht zu halten. Eine gesunde Work-Life-Balance ist für alle Mitarbeiter wichtig.

Tempo-Team hat deshalb eigens eine Richtlinie für die Work-Life Balance aufgestellt. Sie definiert zum Beispiel, dass die Mitarbeiter nicht ständig über Mobiltelefon und E-Mail erreichbar sein müssen. Feierabend ist Feierabend und Urlaub ist Urlaub.

Mit der Richtlinie sollen Führungskräfte sensibilisiert und Arbeitsbedingungen auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie überprüft werden. Davon profitieren schließlich alle - Arbeitgeber, Mitarbeiter und die Familie.

Enge Verbindung in der Elternzeit

Bedingt durch die junge Belegschaft und den hohen Frauenanteil befinden sich bei dem Personaldienstleister regelmäßig mehrere Mitarbeiter in Elternzeit.

Kollegen in Elternzeit bleiben Kollegen. Dieses Gefühl möchte Tempo-Team seinen Fachkräften in Elternzeit vermitteln.

Auch während der familienbedingten Auszeit werden die Mitarbeiter in das Unternehmen eingebunden, z. B. bei Veranstaltungen und Konferenzen, Rundmails, Mitarbeiterzeitschrift, Infopost und natürlich persönliche Besuche im Büro.

Um die fachliche Qualifikation in der Elternzeit auszubauen, steht den Mitarbeitern ein umfangreiches E-Learning-Angebot zur Verfügung. Von zu Hause aus können sie z. B. Sprachkurse belegen oder sich in neuen Computerprogrammen fit machen.

Neue Möglichkeiten beim Wiedereinstieg

Für Tempo-Team ist insbesondere gute Planung und eine offene Kommunikation während der Elternzeit wichtig. Das schafft Sicherheit auf beiden Seiten.

Beim Wiedereinstieg in das Berufsleben werden Mitarbeiter häufig auf anderen Positionen eingesetzt. Dies bietet Chance und Herausforderung zugleich - und das Unternehmen kann flexibel auf die geänderte Situation reagieren.

Damit Beruf und Familie vereinbar sind, müssen Arbeitgeber und -nehmer auch zeitlich und räumlich flexibel sein. Mitarbeiter des Personaldienstleisters können verschiedene Arbeitszeitmodelle nutzen oder einen Teil der Arbeit am Wohnort erledigen.

Arbeiten und Führen in Teilzeit

 

Ein wichtiger Baustein für junge Eltern: Arbeiten in Teilzeit. Tempo-Team bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, die Arbeitszeit zu reduzieren und individuell anzupassen. Auch Führungspositionen lassen sich mit einer Teilzeitstelle vereinbaren.

Eine Mitarbeiterin hat jeden Freitag frei, um die Betreuung ihrer Kinder zu gewährleisten. Was zunächst gewöhnungsbedürftig war, ist längst selbstverständlich. Wichtige Angelegenheiten werden einfach montags bis donnerstags besprochen.