IHK-Unterrichtung für das Bewachungsgewerbe

Sie möchten sich für die einwöchige Unterrichtung im Bewachungsgewerbe nach § 34 a anmelden?

Wir möchten Sie gerne vorher informieren, persönlich kennenlernen und prüfen, ob Ihre Sprachkenntnisse ausreichend sind (B1 Niveau).
Die Teilnahme an der Info-Veranstaltung gilt für alle Interessenten (auch wenn Sie über einen Bildungsgutschein oder eine Kostenzusage vom Amt /Arbeitgeber verfügen).
Wichtige Information:
Ohne Teilnahme an der Info-Veranstaltung können wir Ihnen keinen Termin für eine mögliche Unterrichtung mitteilen. Vorausgesetzt Sie erfüllen die Teilnahmebedingungen, erhalten Sie zeitnah eine Möglichkeit sich für eine Unterrichtung anzumelden.

Was müssen Sie tun?

Sie können sich über die Homepage der IHK Offenbach a.M. für die „Info-Veranstaltung“ Online anmelden.
www.offenbach.ihk.de/veranstaltungen/
Im Feld „Veranstaltungen suchen“ geben Sie bitte Bewachung ein.
ACHTUNG: Tragen Sie nur Ihre persönlichen Daten ein. Das Feld Rechnungsadresse NICHT ausfüllen – auch wenn Sie eine Kostenzusage von Ihrem Arbeitgeber, der Agentur für Arbeit, Jobcenter oder MainArbeit oder einen Bildungsgutschein vorliegen haben.
Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Daten korrekt und vollständig ausgefüllt sind.

Unterrichtung im Bewachungsgewerbe nach § 34a Gewerbeordnung

Folgende Sachgebiete sind Inhalte der Unterrichtung:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, einschließlich Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Strafverfahrensrecht, einschließlich Umgang und Waffen
  • Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen, Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen sowie interkulturelle Kompetenz unter besonderer Beachtung von Diversität und gesellschaftlicher Vielfalt
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik

Der Unterricht umfasst 40 Unterrichtsstunden an 5 Tagen.

Montag08:30 - 16:00 Uhr
Dienstag bis Freitag08:30 - 16:00 Uhr
Gebühr445€

 

 

 

 

Sie erhalten 10 Tage vor Unterrichtungsbeginn einen Gebührenbescheid, der vor Beginn der Unterrichtung zu bezahlen ist.
Wenn ein Amt für Sie die Gebühren übernimmt, benötigen wir bis 10 Tage vor der Unterrichtung eine Kostenzusage, ansonsten senden wir Ihnen den Gebührenbescheid zu. Die Unterrichtung im Bewachungsgewerbe findet ausschließlich in deutscher Sprache statt.
Bitte beachten Sie, dass Sie während der kompletten Unterrichtung anwesend sein müssen und keine Fehlzeiten gestattet sind.  

Antrag auf Zweitschrift

Hier können Sie einen Antrag stellen auf Ersatzausstellung - Zweitschrift - über die Teilnahme an der Unterrichtung im Bewachungsgewerbe nach § 34a Gewerbeordnung stellen.
Bitte benutzen Sie zum Ausfüllen des PDFs z.B. Adobe Acrobat.