Aus- und Weiterbildung | Dezember 2019

###USER_anrede### ###USER_last_name###,

mit diesem Newsletter liefern wir Ihnen aktuelle Themen und Termine aus dem Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung der IHK Offenbach am Main.

Für Ihre Fragen, Wünsche, Hinweise haben wir stets ein offenes Ohr - sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Woche

Ihr Redaktionsteam 
der IHK Offenbach am Main

Abschlussprüfung in anerkannten Ausbildungsberufen im Sommer 2020

Anmeldung zu den Abschlussprüfungen im Sommer 2020

Zur Sommerprüfung 2020 sind von den Ausbildungsbetrieben anzumelden bzw. können sich selbst anmelden:

Auszubildende, deren Ausbildungszeit bis zum 31. Oktober 2020 endet.

Auszubildende, deren Ausbildungszeit nach dem 31. Oktober 2020 endet, und die die Abschlussprüfung vorzeitig ablegen möchten.

Wiederholer (auch Teilwiederholer)

Externe Bewerber, die aufgrund ihrer Berufstätigkeit an der Prüfung teilnehmen möchten.

Anmeldeschluss ist für alle Berufe der 1. Februar 2020.

Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Verantwortlich für die rechtzeitige Anmeldung ist der Ausbildungsbetrieb, bei vorzeitiger Prüfung / Externenprüfung der Prüfungsbewerber.

Auskünfte über die Prüfungsanmeldungen erteilen im Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung für kaufmännische Berufe Karin Basler (Telefon 069 8207-323), Dilan Köse – auch für IT-Berufe – (Telefon 069 8207-215) und Ortrud Schmidts (069 8207-322). Für industriell-technische Berufe Sandra Martin (069 8207-312), Mehtap Sayar und Jennifer Wesenberg (069 8207-338).

Firmen, die bis zum 15. Dezember 2019 nicht im Besitz der Anmeldeformulare sind, bitten wir um Anruf (Telefonnummern siehe oben). Anmelde- und Antragsformulare für eine vorzeitige Prüfung können von unserer Homepage unter www.offenbach.ihk.de (Aus- und Weiterbildung / Prüfungen in der Ausbildung / ....) heruntergeladen werden.

Prüfungstermine

Kaufmännische / IT-Abschlussprüfungen:

28. / 29. April 2020 (schriftliche Prüfung)

Die mündlichen Prüfungen sind zwischen dem 2. Juni und 3. Juli 2020 geplant.

Industriell-technische Abschlussprüfungen:

12. / 13. Mai 2020 (schriftliche Prüfung)

Die praktischen und mündlichen Prüfungen sind ab 2. Juni 2020 geplant.

 

IHK. Die Weiterbildung 2019

Macht es einfach - Karriere mit Lehre und dem Aufstiegs-Bafög!

Das Aufstiegs-BAföG ist wie das BAföG für Studierende eine gesetzlich geregelte Geldleistung, mit der Menschen bei ihrer Qualifizierung finanziell unterstützt werden. (z.B. für den IHK-Prüfungslehrgang "Geprüfter Wirtschaftsfachwirt") Wie viel Geld Sie während Ihrer Aufstiegsfortbildung erhalten, variiert nach Lebenssituation. Ein Online-Rechner ermittelt Ihren maximalen Förderungsanspruch nach dem AFBG.

Neue App „BAföGdirekt“ erleichtert Antragstellung

Hessen ist das erste Bundesland, in dem Studierende und Schüler sowie Teilnehmer an Fortbildungen bei ihrer Antragstellung ab sofort per App unterstützt werden.

Die neu erschienene App kann ab sofort für die Betriebssysteme Android und iOS im Google-PlayStore und im Apple-AppStore kostenlos heruntergeladen werden.

Was kann die App?

  1. Das zuständige Amt ermitteln und direkt per Anruf oder E-Mail aus der App heraus kontaktieren.

  2. Sie beinhaltet einen Routenplaner zur Besucheranschrift des Amtes.

  3. Eine wichtige neue Funktion ist die direkte Übermittlung von Dokumenten: Man kann fehlende Unterlagen wie Kontoauszüge oder Steuerbescheide der Eltern mit dem mobilen Gerät fotografieren und direkt an das zuständige Amt übermitteln. Bisher mussten die Dokumente dafür eingescannt und hochgeladen werden.

  4. Auch über den Stand der Antragsbearbeitung weiß man dank der App immer Bescheid: Bei jeder Änderung des Antragsstatus bekommt man eine Pushmitteilung aufs Handy oder Tablet gesendet.

Förderprogramm "gut ausbilden" der Hessischen Landesregierung

Mit dem Förderprogramm "gut ausbilden" aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds fördert die Hessische Landesregierung die Ausbildungsbereitschaft und Ausbildungsfähigkeit von kleinen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen (Non-Profit-Organisationen).

Die Förderbedingungen im Einzelnen:

  • Hauptsitz in Hessen
  • maximal 50 Mitarbeiter
  • Jahresumsatz bis maximal 10 Millionen Euro.

Die Fördersumme beträgt pro Betrieb und Ausbildungsplatz bis zu 2.000 Euro, hierbei soll ein Eigenanteil von mindestens 50 % der Gesamtausgaben vom anfordernden Betrieb erbracht werden. Gefördert werden u.a.:

  • Ausbilderlehrgänge
  • Prüfungsvorbereitung für Auszubildende
  • Zusatzqualifikationen für Ausbildungspersonal oder Auszubildende

Interessiert? Anträge auf Gewährung eines Zuschusses sind schriftlich bei der WIBank vorzulegen.

Aktuelle Seminare/Lehrgänge/Workshops


17.01.2022

ImmobilienmanagementAusbildung/Bildung

Grundlagen der Immobilienwirtschaft - Live Online Weiterbildung

IHK-Zertifikatslehrgang in Kooperation mit didaris


18.01.2022

AuszubildendeAusbildung/Bildung

Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Groß- und Außenhandel - Webinar

in Kooperation mit didaris


19.01.2022

Personalmanagement & -FührungBranchen

Business Coach (IHK)

Zertifikatslehrgang in Kooperation mit der DTP AKADEMIE RheinMain GmbH


24.01.2022

PersönlichkeitsentwicklungBranchen

Effektives Zeitmanagement


24.01.2022

AusbilderAusbildung/Bildung

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung - Live Online Weiterbildung

IHK-Prüfungslehrgang in Kooperation mit didaris


26.01.2022

AuszubildendeAusbildung/Bildung

Prüfungsvorbereitung für IT-Systemkaufleute - Webinar

In Kooperation mit Didaris

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner für die Ausbildung:
Thomas Süsser
Tel. + 49 69 8207-313
E-Mail schreiben

Ihre Ansprechpartnerin für die Ausbildung:
Sandra Martin
Tel. + 49 69 8207-312
E-Mail schreiben

Ihre Ansprechpartnerin für die Weiterbildung:
Heike Klepzig
Tel. + 49 69 8207-333
E-Mail schreiben

Alle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der IHK Offenbach auf einen Blick.