Warnung vor Betrug bei Anträgen auf Corona-Soforthilfen und vor Rechnungen der „ZS Zahldienststelle“ und der "Diglio UG (haftungsbeschränkt)"


Die Eintragung einer Firma im Handelsregister, eine Nennung in den „Gelben Seiten" oder die Einrichtung einer Internetseite nehmen viele betrügerische Unternehmen zum Anlass, dem Gewerbetreibenden amtlich wirkende Schreiben zuzusenden.

Betrug bei Anträgen auf Corona-Soforthilfen

Im Namen der Europäischen Kommission werden aktuell Anträge auf Corona-Soforthilfe gemailt. Diese sollen nebst Kopie des Personalausweises und anderen Unterlagen zurückgeschickt werden. In der Signatur fällt auf, dass weder Telefonnummer noch Faxnummer den tatsächlichen
Telekommunikationsdaten (Berliner Vorwahl) entsprechen. Es handelt sich um Betrugsversuche, um Daten von Gewerbetreibenden abzugreifen und die Soforthilfe zu erlangen. Sollten Sie eine solche E-Mail erhalten haben, können Sie Anzeige erstatten. Das Verfahren führt das Landeskriminalamt Berlin unter der Vorgangsnummer 200721-1239-i00168.

ZS Zahldienststelle

Von einer „ZS Zahldienststelle“, Bearbeiter Herr Schröder, werden derzeit Rechnungen über 349,00 Euro an Unternehmen verschickt. Es wird ein amtliches Schreiben vom Amtsgericht vorgetäuscht – u. a. mit dem offiziellen Landeswappen von Hessen. Tatsächlich sind keine Adressdaten der „ZS Zahldienststelle“ ersichtlich und es wird dringend empfohlen, die Zahlungsaufforderung zu ignorieren. Der Deutsche Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V., Bad Homburg, hat bereits Strafanzeige gestellt.

Diglio UG (haftungsbeschränkt)

Die Diglio UG (haftungsbeschränkt) hat ihren Sitz angeblich in der Gräfenberger Allee 277 - 287 A, 40237 Düsseldorf. Diese Anschrift findet sich nur im Kleingedruckten und Post an diese Adresse ist nicht zustellfähig. Von der Diglio UG (haftungsbeschränkt) werden Rechnungen in Höhe von 641,71 EUR verschickt. Diese sind dem Rechnungsformular für Handelsregistereintragungen nachempfunden. Besonders hervorgehoben werden die Begriffe "IHKT" und "Industrie- und Handelskartei", außerdem "Antrag bewilligt" und "Handelskartei Dezernat". Der Deutsche Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V. hat  Anzeige wegen Betrugs erstattet.