Stadt Offenbach: Neue Corona-Regeln


In der Stadt Offenbach gelten wegen gestiegener Fallzahlen zusätzliche Regeln.

Seit Mitte vergangener Woche waren die Corona-Zahlen in der Stadt Offenbach angestiegen. Infolgedessen gelten neue Regeln zur Eindämmung des Virus.

Die Wichtigste in Kürze (Stand 7. August 2020):

  • Maskenpflicht: In den Innenräumen der Gastronomie muss ein Mund-Nasen-Schutz nun wieder immer dann getragen werden, wenn die Gäste nicht an ihrem Tisch sitzen, also z. B. beim Betreten der Gaststätte oder auf dem Weg zur Toilette.
  • In der Gastronomie wird die Stadt das Führen und Ausfüllen der Gästelisten in der nächsten Zeit verstärkt kontrollieren.
  • Bei Verstößen werden Bußgelder sofort und ohne vorherige Verwarnung erhoben.
  • Keine Zuschauer bei Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen.
  • Freizeitsport mit Körperkontakt nur bis zehn Personen oder Personen des gleichen Hausstandes.
  • Grillen und Picknicken im öffentlichen Raum sind verboten.
  • Bildungsangebote außerhalb geschlossener Räume, z. B. von der Volkshochschule, sind weiterhin nur mit 1,5 Metern Abstand und mit einer maximalen Gruppengröße von 15 Personen zulässig.
  • Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Weitere Informationen in der Pressemitteilung und auf der Internetseite der Stadt Offenbach.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Stadt Offenbach:

  • Ab sofort gilt eine Testpflicht für alle Offenbacher Bürger und Besucher (somit auch für alle in Offenbach tätigen Arbeitnehmer), die aus Risikogebieten zurückkehren.
  • Außerdem gelten strengere Informationspflichten. Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich beim Gesundheitsamt melden und Angaben machen.
  • Mehrsprachige Informationen zur Rückkehr aus Risikogebieten finden Sie hier.

Kreis Offenbach:

Als Arbeitgeber informieren Sie sich gerne unter Urlaubsrecht in Zeiten von Corona.