Neuer Förderaufruf für das Sonderprogramm Gaststätten


Für Gaststätten im ländlichen Raum können ab dem 16. März wieder Fördergelder für Investitionen ab 15.000 Euro beantragt werden.

Die Förderquote liegt bei 45 Prozent. Möglich sind beispielsweise eine Gastraumrenovierung, der frische Anstrich einer Außenfassade, der Bau einer neuen Außenterrasse, die Modernisierung der Küche oder die Anschaffung von moderner digitaler Technik. Die maximale Höchstfördersumme beläuft sich auf 200.000 Euro.

Die Anträge müssen bei der WIBank spätestens bis zum 11. Mai eingereicht werden. Ein weiterer Förderaufruf folgt im August. Rund zehn Millionen Euro stehen insgesamt im Gaststätten-Sonderprogramm des hessischen Umweltministeriums zur Verfügung.

Für Stadt und Kreis Offenbach sind Anträge möglich aus:

  • Dreieich – Buchschlag
  • Heusenstamm – Rembrücken
  • Neu-Isenburg – Zeppelinheim
  • Rödermark - Bulau
  • Rödermark - Messenhausen
  • Rödermark - Waldacker

Weitere Informationen und das Antragsportal finden Sie auf der Seite der WIBank: Zur Website

Unsere Dienstleistungen

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Adresse

Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main