Neuer Beruf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce


[Offenbach am Main, 1. Juli 2019] Mit dem Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce gibt es einen neuen kaufmännischen Ausbildungsberuf für alle Unternehmen, die im Internet Produkte verbreiten oder Dienstleistungen anbieten, informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main.

Students with laptops

„Da der Beruf erst 2018 entstanden ist, muss er sich unter den Schulabgängern noch herumsprechen. Daher suchen kurz vor Ausbildungsbeginn noch einige IHK-Ausbildungsunternehmen in der Rhein-Main-Region Auszubildende“, so IHK-Referent Thomas Süsser.

Die Auszubildenden lernen, wie sie Online-Vertriebskanäle auswählen und einsetzen. Sie gestalten und bewirtschaften das Sortiment an Waren oder Dienstleistungen und erfahren, wie im Online-Vertrieb Verträge angebahnt und abgewickelt werden.

Weitere wichtige Aufgaben sind die Kundenkommunikation, die Entwicklung und Umsetzung des Online-Marketings sowie die kaufmännische Steuerung und Kontrolle. Auch an den externen und internen Schnittstellen ist ihr Einsatz gefragt – zum Beispiel, wenn es um Werbung, Logistik, IT oder Rechts- und Controlling-Aspekte geht. Auszubildende aus der Rhein-Main-Region werden die Karl-Kübel-Berufsschule in wochenweisen Blockunterricht in Bensheim besuchen.

Folgende Unternehmen im Bezirk der IHK Offenbach am Main suchen noch interessierte Bewerber für das Ausbildungsjahr 2019/2020:

KOKA Handelsgesellschaft mbH
Gerhard-Becker-Straße 21-23
63075 Offenbach am Main

Dentorado Handelsgesellschaft mbH.
Benzstraße 19
63165 Mühlheim am Main

Einzelheiten zum jeweiligen Stellenangebot und die Angebote der Rhein-Main-Region sind unter www.ihk-lehrstellenboerse.de zu finden.
***