Klebeband hält nicht dicht


[Offenbach am Main, 20. November 2019] Energie-Scouts sind speziell qualifizierte Auszubildende, die in ihren Betrieben Möglichkeiten zum Energiesparen aufdecken. Zum fünften Mal hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main jetzt die besten Energie-Scouts in der Region ausgezeichnet: Sie kommen von der Benedict Systemfertigung GmbH in Aschaffenburg.

Auszeichnung der besten Energie-Scouts in der IHK Offenbach am Main: v.l.n.r. Julia Römer, Geschäftsleitung Benedict GmbH, Matthias Jakait, Azubi, IHK-Projektleiter Peter Sülzen, die Auszubildenden Anastasiia Tsarenko und Florian Ha-bereder, Ausbilder Michael Fleckenstein und Luise Riedel von der IHK Frankfurt. Foto: IHK

Die Jugendlichen untersuchten und dokumentierten die Drucklufttechnik in ihrem Ausbildungsbetrieb. Dabei fanden sie 28 undichte Stellen, die mit Klebeband unzureichend geflickt waren. Durch eine fachgerechte Abdichtung konnte das Unternehmen 13.600 kWh Energie und 2.500 Euro an Kosten einsparen. Um 6,5-Tonnen CO2-Entlastung wurde die Umwelt entlastet. Julia Römer aus der Benedict-Geschäftsleitung ist begeistert: „Im Rahmen des Projektes wurden konkrete energetische Schwachstellen im Betrieb gefunden. Sie sind genau beziffert und können größtenteils selbst beseitigt oder optimiert werden. Wir haben die Talente unserer Azubis besser kennengelernt und werden sie nun noch gezielter fördern.“

Auch drei Azubiteams der Continental Automotiv GmbH in Karben sowie ein Team der Magna Exteriors Systems GmbH in Obertshausen beteiligten sich 2019. „Die Auswahl ist uns extrem schwer gefallen“, sagt IHK-Projektbetreuer Peter Sülzen. „Alle waren sehr gut. Letztendlich hat die große Eigenleistung der Azubis von Benedict den Ausschlag gegeben.“

IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner schlug den Bogen zur aktuellen Klimadebatte. „Mit Ihren Projekten helfen Sie nicht nur Ihrem Ausbildungsunternehmen Energie einzusparen, sondern Sie helfen auch ein kleines bisschen dem weltweiten Klima.“

Energie-Scouts ist eine bundesweite Qualifizierungsmaßnahme. Die Auszubildenden lernen in fünf Workshops, Energieeinsparpotenziale in ihren Ausbildungsunternehmen zu finden, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen. Parallel entwickeln sie ein erstes Projekt, das sie bei der Abschlussveranstaltung in der IHK präsentieren. Das beste Projekt wird prämiert. Bundesweit wurden seit 2014 über 6.750 Auszubildende zu Energie-Scouts qualifiziert. Mit den Offenbacher Absolventen kommen nun 20 neue dazu.
***