Kandidaten für Vollversammlungswahl stehen fest


[Offenbach am Main, 7. November 2018] 90 Vertreter von Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main kandidieren für die Wahl zur IHK-Vollversammlung im Januar 2019. „36 davon kandidieren zum ersten Mal“, erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner bei Bekanntmachung der Kandidatenliste.

Von den 90 Kandidaten sind 15 Frauen. Bei der letzten Wahl 2014 waren von insgesamt 98 Kandidaten 18 Frauen. „27 Kandidaten stammen aus der Stadt Offenbach. Die 13 Kommunen im Kreis Offenbach sind mit mindestens je einem Kandidaten vertreten. Der Altersdurchschnitt liegt bei 52 Jahren“, so Weinbrenner weiter.

Jedes der 40.000 IHK-Mitglieder hat, unabhängig von Firmengröße und Rechtsform, eine Stimme. Erstmals ist neben der Briefwahl auch eine Online-Wahl möglich. Die Kandidaten treten je nach Branchenzugehörigkeit in 13 unterschiedlich großen Wahlgruppen an. „Damit stellen wir sicher, dass die Wirtschaftsstruktur unseres IHK-Bezirk angemessen in der Sitzverteilung der IHK-Vollversammlung abgebildet wird und möglichst alle Wirtschaftszweige in den Entscheidungen berücksichtigt werden“, sagte Weinbrenner.

Die Wahlunterlagen werden ab 17. Januar 2019 versendet, die Wahl endet am 19. Februar um 12:00 Uhr. Die neue IHK-Vollversammlung tritt erstmals im 9. April 2019 zusammen. Die Liste der Kandidaten und alle weiteren Informationen zur IHK-Wahl sind zu finden auf der IHK-Webseite unter www.ihk-wahlen.de.
***