Informationsservice zu Griechenland


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat einen Informationsservice zu aktuellen Fragen rund um Griechenland eingerichtet. Unternehmen, die von den Kapitalverkehrskontrollen betroffen sind oder sonstige Fragen zu Griechenland haben, können sich ab sofort auf einer » http://www.offenbach.ihk.de/aktuelles/detail-ansicht/artikel/ttip-diskussion-mit-reinhard-buetikofer/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=1&cHash=61260c6f62e7aa3897d92d8a6f4891cd Sonderseite von Germany Trade & Invest (GTAI) informieren.


Die neue Sonderseite informiert nicht nur zu den Kapitalverkehrskontrollen, sondern umreißt auch die aktuelle Wirtschaftslage in Griechenland. Daneben gibt sie Hinweise zur Absicherung von Exporten nach und Investitionen in Griechenland und weist auf Unterstützungsmöglichkeiten bei kurzfristigen Liquiditätsengpässen hin. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sollen so unterstützt werden, zuverlässig und unbürokratisch Informationen zu erhalten.

Derzeit sind in Griechenland ca. 140 deutsche Unternehmen tätig, die insgesamt ca. 29.000 Mitarbeiter beschäftigen. Viele sind Mitglied der Deutsch-Griechischen Handelskammer (AHK) in Athen. Diese bringt seit Zuspitzung der Krise regelmäßig Memos zu den neuesten Entwicklungen heraus, die Sie auf der » http://www.offenbach.ihk.de/aktuelles/detail-ansicht/artikel/ttip-diskussion-mit-reinhard-buetikofer/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=1&cHash=61260c6f62e7aa3897d92d8a6f4891cdHomepage der AHK nachverfolgen können.

Aktuelle Informationen für Reisende stellt das » Auswärtige Amt zur Verfügung.