Ansprechpartner

 Keuerleber Milena

Milena Keuerleber

Referentin

+49 69 8207-254

E-Mail schreiben Meine Kompetenzen sind

Länder- und Marktinformationen, Länderschwerpunkte Litauen und Ungarn, Förderung und Finanzierung, Unternehmerreisen, IHK-Expertenrat Internationale Märkte, Enterprise Europe Network

IHK-Umfrage: Hindernisse im EU-Binnenmarkt


Nach der Europawahl soll die Verbesserung des Binnenmarkts ein wichtiges Thema der neuen Kommission werden. Um drängende Problemfelder benennen zu können, bitten wir um Ihre aktuellen Beispiele zu Hindernissen im Binnenmarkt.

Nicht immer klappt alles „wie am Schnürchen“ im Europäischen Binnenmarkt. Probleme bei der Umsatzsteuer, bei einer Unternehmensgründung, bei grenzüberschreitenden Transporten oder der Ausführung von Dienstleistungen u.v.m. behindern teilweise den Alltag von Unternehmen, die über die Landesgrenzen hinweg tätig werden. Wann ist Ihr Unternehmen zuletzt auf Schwierigkeiten im EU-Binnenmarkt gestoßen? Was hat Sie geärgert? Was sollte anders gestaltet werden?

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen und Problemen im europäischen Binnenmarkt, die einfließen in die IHK/AHK-Binnenmarktumfragen. Die IHK/AHK-Umfragen zu Hindernissen im Waren- und Dienstleistungsbinnenmarkt aus dem Jahr 2016 sind auf großes Interesse bei europäischen und nationalen Ansprechpartnern gestoßen, insbesondere bei EU-Kommission und BMWi.

 

Bitte senden Sie Ihre Antworten bis 24. Juni 2019 zurück an

Milena Keuerleber, IHK Offenbach am Main, International, +49 69 8207-254, keuerleber(at)offenbach.ihk.de