Hybride Bildungsmesse überzeugt Betriebe und Bewerber


[Offenbach am Main, 10. Oktober 2022] Am 7. und 8. Oktober 2022 veranstaltete die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Agentur für Arbeit Offenbach, Handwerkskammer Rhein-Main und Stadt Rodgau die hybride Bildungsmesse Offenbach. 2.300 Besucher kamen in die Messe Offenbach.

Der Andrang an den Ständen der 74 Aussteller auf der Bildungsmesse Offenbach war groß.

Unterschiedlichste Einstiege ins Berufsleben aufgezeigt

In den Messehallen und im Internet präsentierten 74 Aussteller ihre Ausbildungsangebote. Ein umfangreiches Vortrags- und Beratungsprogramm informierte rund um den Einstieg ins Berufsleben.

Hans-Joachim Giegerich, Vizepräsident der IHK Offenbach am Main, lobte das hybride Messekonzept: „Auf diesem zweigleisigen Weg erreichen wir besonders viele junge Menschen in der Region und können sie für die duale Ausbildung begeistern. Für unsere Unternehmen sind die Bildungsmesse und die korrespondierende Berufsbildungsplattform im Internet zentrale Instrumente, um Nachwuchsfachkräfte zu gewinnen.“

„Die Messe hat gezeigt, wie wichtig es ist, die Themen Ausbildung und Beruf lebendig und konkret zu präsentieren“, sagt Thomas Iser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenbach. „Jugendliche nehmen das Angebot gern an, Betriebe und Ausbildungsmöglichkeiten direkt und unmittelbar kennenzulernen.“

Das bestätigen Unternehmensvertreter. So sagt Riko Mahr von der Dental Union GmbH in Rodgau: „Für uns als Aussteller verlief die Bildungsmesse Offenbach super. Wir hatten den Eindruck, dass das Interesse sogar größer war als noch vor Corona.“ Matthias Derzbach von der Manroland Sheetfed GmbH in Offenbach berichtet, dass er sogar für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle besetzen konnte: „Mir war ein Kandidat für die Ausbildung als Produktdesigner abgesprungen und auf der Bildungsmesse sind wir spontan auf einen passenden Nachrücker aufmerksam geworden.“

Mia Jolie Skobwronek, die in die achte Klasse geht, sah sich auf der Bildungsmesse nach einem Praktikumsplatz um: „Es sind wirklich viele coole Betriebe dabei”, bemerkte sie begeistert. Jasmin Kredel und Mica Pennisi studieren derzeit Lehramt. Aber beide finden, dass die Uni nichts für sie ist. Sie wollen lieber eine Ausbildung machen. Kredel hat konkrete Vorstellungen: „Ich war mir vor der Messe schon sicher, dass es bei mir in Richtung Bankwesen gehen soll. Hier hatte ich die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.” Für Pennisi ging es um eine generelle Orientierung: „Ich war selbst überrascht, als ich auf der Bildungsmesse Offenbach die Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement entdeckt habe. Der Beruf war für mich neu und klingt spannend.”

Mit Blick in die Zukunft bemerkt IHK-Vizepräsident Giegerich: „Nach der Messe ist vor der Messe! Wer Informationen und Kontakte zu Ausbildungsunternehmen sucht, findet auf unserer Berufsorientierungsplattform im Internet ideale Möglichkeiten dazu. Und zwar nicht nur während der Bildungsmesse, sondern jederzeit.“
***

Unsere Dienstleistungen

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Adresse

Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main