Hessischer Gemeinschaftsstand auf der Tehran International Industry Exhibition 2015


Die Zeichen stehen gut für das Iran-Geschäft. Es gibt positive Signale, dass die Verhandlungen um die Eckpunkte für ein Atomabkommen bis Ende Juni erfolgreich beendet werden können. Damit könnten dann auch die verhängten Wirtschaftssanktionen wegfallen.

Das Land Hessen greift diese jüngsten Entwicklungen auf und bietet in diesem Jahr einen Hessischen Gemeinschaftsstand auf der » Tehran International Industry Exhibition (T.I.I.E) in Teheran an.

Hessische Unternehmen profitieren von einem Messestandpaket zu attraktivem Preis-Leistungsverhältnis durch die Förderung des Landes Hessens.

Die T.I.I.E findet in der Zeit vom 5. bis zum 8. Oktober 2015 statt. Sie ist die größte Mehrbrachen-Investitionsgütermesse mit Ausstellungsschwerpunkten im Bereich der Metallbearbeitung, Maschinen, Anlagenbau, Elektronik, Fördertechnik sowie Werkzeuge und Ausrüstungen für die produzierende Wirtschaft im Iran.

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Iran haben eine lange Tradition. Sie haben zwar unter den Embargomaßnahmen stark gelitten, sind aber nie zum Erliegen gekommen. Es ist höchste Zeit, alte Kontakte wieder aufleben zu lassen und neue zu knüpfen. Die iranische Industrie benötigt dringend neue Maschinen und Ausrüstungen zur Modernisierung und den Aufbau neuer Produktionslinien.

Sie sind interessiert an weiteren Informationen und den Anmeldeunterlagen?

Ihr Ansprechpartner für den Hessischen Gemeinschaftsstand ist Norbert Claus, IHK Kassel-Marburg:

Tel.: 0561 7891-279, E-Mail: Claus(at)kassel.ihk.de

Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2015.