Förderung nicht-technischer Innovationen


Die Ausschreibung des Förderprogramms IGP ermöglicht eine Förderung für gerade aktuell nachgefragte digitale Lösungen. Aktuelle Antragsfrist ist der 2. Februar.

Mit dem neuen Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) erweitert das BMWi den Fokus seiner Innovationsförderung auf marktnahe nichttechnische Innovationen. Dabei können bei den vom IGP unterstützten Innovationsprojekten und -netzwerken zwar neue Technologien eine große Rolle spielen – sie müssen dies allerdings nicht zwingend. Wichtig ist vielmehr die Neuartigkeit der Problemlösung. Damit eröffnet das IGP einer großen Bandbreite an neuen Ideen in verschiedenen Zukunftsfeldern Realisierungschancen.

Der dritte Förderaufruf des Pilotprogramms IGP zielt auf Innovationen im Bereich Bildung und Informationszugang mit hohem „sozialen Impact“: Bis 2. Februar 2021 (15 Uhr) können Skizzen im Teilnahmewettbewerb eingereicht werden.

Förderbar sind zum Beispiel Bildungs- oder Informations-Apps und -Plattformen, Museumskonzepte, digitale Landkarten, Schulungskonzepte oder bildungsbezogene Gamification-Ansätze.

Wir beraten Sie kostenfrei und schnell, ob und wie Ihr Projekt gefördert werden kann!

Ausschreibung

Weitere Informationen

Übersicht Förderprogramme für Innovation und Geschäftsentwicklung.