Menü ausblenden

Europäische Unternehmensförderpreise: Der Countdown läuft! Bewerben Sie sich bis 26. April 2024


Die EU-Kommission hat den Beginn der Bewerbungsphase für die Europäischen Unternehmensförderpreise (European Enterprise Promotion Awards EEPA) bekannt gegeben. Bereits zum 18. Mal werden damit herausragende Unterstützungsleistungen für Unternehmertum und Unternehmergeist in Europa gewürdigt. Der deutsche Vorentscheid startete am 26. Februar 2024.

Im Rahmen des deutschen Vorentscheids zu den Europäischen Unternehmensförderpreisen 2024 ruft das RKW Kompetenzzentrum dazu auf, die innovativsten und inspirierendsten Projekte und Initiativen zur Stärkung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einzureichen. Teilnahmeberechtigt sind öffentliche Organisationen, öffentlich-private Partnerschaften sowie KMUs in sechs Wettbewerbskategorien.

Eine nationale Expertenjury wird Ende Juni die vielversprechendsten deutschen Projekte auswählen und für das internationale Rennen nominieren. Die finalen Gewinnerprojekte werden im Rahmen der SME Assembly der EU-Kommission im November in Ungarn ausgezeichnet. Diese Projekte übernehmen eine europaweite Vorbildrolle und werden durch eine Medienkampagne international bekannt gemacht.

Der Wettbewerb findet in den Mitgliedstaaten der EU sowie in Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien, der Türkei, Armenien, Moldawien, der Ukraine und in Island statt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt die Europäischen Unternehmensförderpreise, während das RKW Kompetenzzentrum den deutschen Vorentscheid koordiniert.

IHK Offenbach am Main
Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main

Geschäftszeiten

Mo.-Do.: 08:00 - 17:00 Uhr
Freitags: 08:00 - 15:00 Uhr

+49 69 8207 0