EU-Förderung für die Anmeldung von Marken und Designs


Die neue EU-Fördermaßnahme erstattet Unternehmen die Gebühren für Ihre Marken- oder Designanmeldung.

Zur Unterstützung der Anmeldung einer Marke oder eines Designs, kann jedes KMU eine Finanzhilfe von maximal 1500 EUR in Form einer Gebührenerstattung erhalten.
Möglich macht dies eine Initiative des EUIPO-Programms „Ideas Powered for Business“ mit Unterstützung durch die Europäische Kommission und in Zusammenarbeit mit den nationalen und regionalen Ämtern für geistiges Eigentum der EU.

Folgende Dienstleistungen sind Förderfähig: 

  • Vorabdiagnose von Rechten des geistigen Eigentums (IP Scan):
    Diese Dienstleistung kann Ihnen bei Entscheidung helfen, welche Rechte des geistigen Eigentums Sie beantragen, wie Sie Ihr Portfolio an Rechten des geistigen Eigentums entwickeln – wenn Sie bereits Inhaber von eingetragenen Rechten sind – und wie Sie Ihre Strategie für die Zukunft planen können.

  • Anmeldegebühren für Marken und Geschmacksmuster:
    Wenn Sie erwägen, eine Marke oder ein Geschmacksmuster auf EU- oder regionaler (in den Benelux-Ländern) bzw. nationaler Ebene eintragen zu lassen.

Was müssen Sie tun um die Förderung zu erhalten? 

  • Sie müssen den Antrag ausfüllen und möglichst zeitnah einreichen. Die Anträge werden nach Eingang bearbeitet. 
  • Es wird 2021 mehrere Zeitfenster geben in denen Anträge gestellt werden können. Das erste Zeitfenster beginnt am 11. Januar 2021.

Weiter Informationen zur Förderung: https://euipo.europa.eu/ohimportal/de/grants-sme-fund#blueButtonBig

Weitere Informationen zu den verschiedensten Förderprogrammen

Gerne beraten wir Sie auch individuell zu Ihren Fragen. Rufen Sie uns an unter 069 / 8207 -243 oder schicken Sie uns eine Anfrage an innovation(at)offenbach.ihk.de