Digital-Zuschuss startet mit dem ersten Förderaufruf Ende März


Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen stellt in diesem Jahr weitere Mittel für Förderung von Digitalisierungsmaßnahmen zur Verfügung.

Innerhalb des Förderjahres gibt es drei stichtagsbezogene Förderaufrufe, an denen sich Interessenten analog der vorangegangenen Förderaufrufe über ein Onlineformular für die Antragstellung bewerben können.

Die Stichtage lauten:

  • 29.03.2021
  • 24.06.2021
  • 31.08.2021

Die aktuellen Förderbedingungen: 

  • Mit dem Projekt darf noch nicht begonnen worden sein.
  • Die Förderung von Digitalisierungsmaßnahmen erfolgt als De-minimis-Beihilfe.

Zuwendungsfähige Maßnahmen sind

  • die Anschaffungen von IKT-Hard- und Software zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen,
  • die Anschaffungen von IKT-Hard- und Software zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung,
  • die mit den Anschaffungen verbundenen Dienstleistungen einschließlich der Migration bisheriger Daten und der Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme sowie erforderliche Schulungen zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter.

Hier können Sie sich ab 29.03.2021, 09:00 Uhr, für die Antragstellung bewerben: https://www.wibank.de/wibank/digital-zuschuss/digital-zuschuss-460940
Der Link wird erst am 29.03.2021 um 09:00 Uhr freigeschaltet.

Zum Start des Förderaufrufes wird das Onlineformular zur Bewerbung aufrufbar sein.
Nähere Informationen zum Ablauf der Online-Bewerbung und des anschließenden Antragsverfahrens finden Sie unter der Rubrik „Wo muss der Antrag gestellt werden?“

Weitere Informationen zum Thema Förderung und -finanzierung

Sie möchten einen individuellen Beratungstermin? Hier können Sie direkt Ihren Termin buchen.