Deutsche Innenstädte stehen vor großem Umbruch


War es lange der Einzelhandel, der Menschen in die Innenstadt zog, wird aktuell ein stimmiges Gesamtangebot laut einer Studie immer wichtiger.

Die „Deutschlandstudie Innenstadt“, an der auch die DIHK beteiligt war, greift die Problematiken der Innenstädte auf und setzt Impulse für eine zukünftige Entwicklung. Aus der Analyse geht hervor, dass ein Rückgang des Besuchs der Innenstadt von bis zu 20% droht und dass besonders ältere, kaufkräftigere Menschen die City nicht mehr besuchen werden. Dies wird verstärkt von vielerorts drohenden Schließungen großer Warenhäuser, die bislang als prägend für die Innenstadt galten. Einkaufen zählt weiterhin zu den wichtigen Aspekten einer Innenstadt, doch auch Themen wie Stadtgrün, Gastronomie, Sauberkeit und Aufenthaltsqualität sollten in Zukunft stärker der Fokus gesetzt werden. 

Ilja Nothnagel, Mitglied der DIHK-Hauptgeschäftsführung betont die Relevanz der Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure und die Nutzung der Chancen und Potenziale. Hierfür soll eine innovative Innenstadtstrategie entwickelt werden, die von allen Beteiligten aus Wirtschaft, Politik sowie der Bürgerschaft gemeinsam zu entwickeln ist. Darüber hinaus soll die Devise lauten, zu ermöglichen statt zu regulieren und zu kontrollieren; Hemmnisse der Planung und Nutzung sollen abgebaut werden. 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Unsere Dienstleistungen

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Adresse

Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main