Cross Innovation Netzwerk trifft sich in der Berufsakademie RheinMain Rödermark


Das Thema Personalgewinnung & Fachkräfte stand im Mittelpunkt des Treffens des Cross Innovation Netzwerks, das am 13. September in der BerufsAkademie Rhein-Main stattfand.

In den Räumen der BerufsAkademie Rhein-Main in Rödermark trafen sich am 13. September insgesamt 25 Teilnehmer des Cross Innovation Netzwerks, um über die Themen Personalgewinnung & Fachkräfte zu diskutieren. Die Themen Digitalisierung und Fachkräftemangel sind spürbar die dringendsten Themen, die die Teilnehmer des Cross Innovation Netzwerks interessieren, wie IHK Geschäftsführerin International, Innovation und Umwelt Mirjam Schwan bemerkt: "Wir spüren in den letzten Jahren deutlich, dass Unternehmen den Bedarf haben, sich untereinander auszutauschen. Die steigende Komplexität durch die Digitalisierung und der Fachkräftemangel betreffen alle Unternehmen. Das Netzwerk unterstützt die Unternehmen dabei, diese Herausforderungen gemeinsam mit anderen Unternehmen bewältigen zu können".

Der Geschäftsführer der BerufsAkademie, Bernd Albrecht stellte zusammen mit seinem Team die Akademie und das Duale Studium vor und berichtete über die personellen Herausforderungen der Unternehmen. Anschließend referierte Frau Willig von der Commerzbank AG über New Work und die Arbeitsplatzgestaltung in ihrem Unternehmen und zeigte anschaulich, dass diese maßgeblich die Innovationskultur beeinflusst. Beim gemeinsamen Abendessen ergab sich dann die Möglichkeit, weiter zu netzwerken. Es zeigte sich, dass das Thema Fachkräftegewinnung weiterhin eine sehr hohe Bedeutung für kleine und mittlere Unternehmen hat. 

Das Cross Innovation Netzwerk bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine Plattform, um sich branchenübergreifend auszutauschen und voneinander zu lernen. Es ist aus dem Wirtschaftsförderungskonzept entstanden, einer Initiative des Kreises Offenbach, der IHK Offenbach am Main, der Handwerkskammer und der Kommunen mit dem Ziel, die Unternehmen in der Region besser zu vernetzen.

Weitere Informationen zum Netzwerk unter http://www.standortplus.de/Standort-Plus/Cross-Innovation-Netzwerk und unter Cross Innovation.