China verhängt Einreisestopp


Aufgrund der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus verhängt China einen vorübergehenden Einreisestopp

Angesichts der raschen Verbreitung von COVID-19 in anderen Teilen der Welt hat China beschlossen, die Einreise von Ausländern, die im Besitz von aktuell gültigen Visa oder Aufenthaltsgenehmigungen sind, mit Wirkung 00:00 Uhr, 28. März 2020, vorübergehend auszusetzen.

Das chinesische Außenministerium bezeichnet die Aussetzung als vorübergehende Maßnahme, zu der China angesichts der Situation in anderen Ländern gezwungen ist. China wird mit den maßgeblichen Stellen in anderen Staaten in Kontakt bleiben und einen eventuell notwendigen Austausch von Personal gemäß den besonderen Umständen organisieren. Die Maßnahmen werden anhand der weiteren Entwicklung überprüft und mögliche Änderungen entsprechend angekündigt.

Link zur Verlautbarung: https://www.fmprc.gov.cn/mfa_eng/wjbxw/t1761867.shtml