Beratung für Unternehmen im Mittelpunkt


[Offenbach am Main, 16. März 2020] Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main sagt aufgrund der aktuellen Risikoeinschätzung zum Coronavirus alle Veranstaltungen in der IHK bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 ab. Für Unternehmen stärkt die IHK ihr Beratungsangebot: telefonisch, per E-Mail und digital. Das IHK-Team ist für sie verfügbar. Das IHK-Gebäude ist weiterhin geöffnet.

Die IHK hat sich für diese präventiven Maßnahmen entschieden, um zu dem wichtigen Ziel beizutragen, die Ausbreitung des Coranavirus zu verlangsamen. Alle bis zum genannten Zeitpunkt geplanten Veranstaltungen werden auf einen späteren Termin verschoben. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten rechtzeitig Informationen per E-Mail.

Um die Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen und den Service sicherzustellen, konzentriert sich die IHK auf die Beratung der Unternehmen. Die IHK hat die notwendigen digitalen Strukturen, damit die Mitarbeiter mobil arbeiten und den Unternehmen weiterhin bei ihren Aktivitäten telefonisch, per E-Mail oder Chat beratend zur Seite stehen können. Im Interesse der Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter bittet die IHK, vorzugsweise die digitalen Kanäle zu nutzen. Für die persönliche Beratung und den Service - wie die Ausstellung von Dokumenten im Warenverkehr - ist die IHK auch weiterhin geöffnet.

Alles, was Unternehmen zum Coronavirus wissen müssen unter www.ihkof.de/corona
***