Ab in die Mitte in Zeiten von Corona


Ideen zur Wiederbelebung der Innenstädte waren dieses Jahr coronabedingt beim lWettbewerb „Ab in die Mitte!“ gefragt. Im Rahmen der Aktion „Zusammen HANDELN“ konnten sich Kommunen und private Initiativen bis zum 25. Juni mit ihren Projektideen bewerben. Die Preisträger stehen nun fest und ein ganz besonderes Museum aus Offenbach ist mit dabei.

„Überall in Hessen gibt es kreative Antworten auf die Corona-Auswirkung, zum Bei-spiel Lieferdienste per Lastenrad oder Gutscheinaktionen für den lokalen Einzelhandel“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden. „Mit dem Wettbewerb wollen wir sie bekannt machen und dazu anregen, weitere Ideen zu entwickeln und umzusetzen.“

Zahlreiche Innenstadtakteure aus den unterschiedlichsten Bereichen haben die Herausforderungen des Wettbewerbs angenommen – mit Erfindungsreichtum, Innovation und Kreativität, mit greifbaren und anwendbaren Ideen. Jetzt stehen die 15 Preisträger fest.

Unter Ihnen ist der Offenbacher Digital Retro Park e.V., der ehrenamtlich ein Technikmuseum mit Geräten aus den verschiedenen Zeitaltern der Computergeschichte betreibt und sich  mit der Idee eines Windgartens als Eingang zur Innenstadt für eine Auszeichnung qualifiziert hat.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.