Veranstaltungen

zurücksetzen

15.08.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Fachkraft Außenwirtschaft - Logistikwissen und praktische Abwicklung des Transports

Die Verflechtung der Wirtschaftsbeziehungen, europaweit und global, erfordert in den Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter mit fundierten Kenntnissen in den Geschäftsbereichen Außenwirtschaft und Exportmanagement.


24.08.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Exportkontrolle in der Praxis

Welche Industriegüter darf man an wen liefern und wann benötigt man eine Genehmigung? Gibt es kritische Länder und/oder Empfänger? Was ist ein Embargo und welche Vorsichtsmaßnahmen muss man immer zwingend beachten? Wie läuft das Antragsverfahren, wie spart man Zeit im Umgang mit Behörden?


05.09.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Export - Ausfuhrverfahren

Die Teilnehmer erlernen die Durchführung des Ausfuhrverfahrens sowie Grundzüge der Exportkontrolle. Im ersten Schritt werden die außenwirtschafts- und zollrechtlichen Grundlagen vermittelt. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird eine Ausfuhranmeldung im IT-Verfahren ATLAS (AES) durchgeführt. Der Export spielt für viele deutsche Wirtschaftsunternehmen eine entscheidende Rolle. Für Beteiligte ist es deshalb wichtig, Ausfuhren korrekt anmelden zu können und Rechte sowie Pflichten bei Exporten in Drittländer zu kennen.


08.09.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Export 2 - Das materiellrechtliche Präferenzrecht

Signing of contract

Im Seminar werden die Regeln des nichtpräferenziellen und des präferenziellen Ursprungs ausführlich behandelt und durch praktische Beispiele erläutert. Es werden neue Abkommen vorgestellt. Änderungen bestehender Abkommen werden genauso wie ein Ausblick auf die zukünftige Gestaltung der Präferenzregeln angesprochen.


18.09.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Export 3 - Das formelle Präferenzrecht

Signing of contract

Neben der Ermittlung des Präferenzursprungs setzt auch die korrekte Dokumentation des Präferenzursprungs gute Kenntnis des Präferenzrechts und der Abkommen voraus. Falsch ausgestellte Präferenzdokumente können zu Schadensersatzansprüchen führen, nicht nur im direkten Export, sondern auch im Rahmen von falsch ausgestellten Lieferantenerklärungen. Des Weiteren können Unternehmen mit dem Status "Ermächtigter Ausführer" dieses vereinfachte Verfahren in Anspruch nehmen.


21.09.2017

International - IHK-Exportakademie Export, Import

Export - Auftragsabwicklung

Oft stellt sich erst bei der Erstellung der Zollpapiere heraus, dass im Vorfeld wichtige Punkte nicht geklärt wurden. Im schlimmsten Fall steht die Ware beim Kunden und kann nicht verzollt werden, da wichtige Angaben in den Dokumenten fehlen oder Dokumente überhaupt nicht vorgelegt wurden.

Kundenzentrum

Ihre erste Adresse

+49 69 8207-0

service@offenbach.ihk.de
Meine Kompetenzen sind

Unsere Dienstleistungen

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Adresse

Industrie- und Handelskammer
Offenbach am Main,
Frankfurter Straße 90,
63067 Offenbach am Main.