Rohstoffsicherung

Erstmals wurde für Hessen ein Rohstoffsicherungskonzept erarbeitet. Dieses Konzept soll die Rahmenbedingungen für den Abbau von oberflächennahen Rohstoffen, wie Sand, Kies und Ton, darstellen und Perspektiven aufzeigen.

Im Rahmen der Umweltallianz Hessen haben Behördenmitarbeiter und Vertreter von Verbänden und Unternehmen gemeinsam das Konzept erarbeitet. Das Konzept stellt das Rohstoffpotenzial des Landes und die Möglichkeiten und Probleme seiner Sicherung und Nutzung zusammenfassend dar. Dabei werden insbesondere Aspekte der planerischen Rohstoffsicherung durch die Regionalplanung und die Verbesserung der fachlichen Datengrundlagen aufgegriffen. Besonders berücksichtigt wurden auch Nutzungskonflikte bei der Erschließung von Abbauflächen und mögliche Lösungsansätze.

Die Ergebnisse der Arbeit wurden in einer Broschüre und mehreren Fachberichten zu einzelnen Rohstoffen veröffentlicht. Diese Dokumente und weitere Informationen zum Rohstoffsicherungskonzept finden sich auf den Internetseiten des » Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie.

Ansprechpartner

 Frank Achenbach

Frank Achenbach

Geschäftsführer

+ 49 69 8207–241

achenbach@offenbach.ihk.de Meine Kompetenzen sind

Politikberatung, Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, Standortmarketing, Verkehrspolitik