Alternative Finanzierungsformen

Error: no file object

Der strukturelle Wandel auf den Finanzmärkten hat die Finanzierungsbedingungen mittelständischer Unternehmen verändert. Insbesondere der relativ stark über Bankkredite finanzierte Mittelstand ist von einem signifikanten Strukturwandel in der Kreditwirtschaft betroffen. Die traditionell klassische Kreditfinanzierung wird voraussichtlich auch weiterhin eine wichtige Säule der Unternehmensfinanzierung bleiben. Gleichzeitig hat das Angebot an alternativen Finanzierungsmöglichkeiten in den vergangen Jahren zugenommen.

Leasing, Factoring und andere alternative Finanzierungsformen wie Beteiligungen, Private-Equity-Modelle und Mezzanine Finanzierungen könne dazu beitragen, wichtige Kennzahlen, z. B. die Eigenkapitalquote, zu verbessern.

Die Erhöhung der Liquidität bei gleichzeitiger Verringerung der Schulden, sowie letztlich eine Verbesserung wichtiger Bilanz-Kennzahlen, stellen die drei Hauptziele von alternativen Finanzierungsformen dar.

Einen Einstieg zu Leasing, Factoring, Asset Back Securities (ABS), Mezzanine Finanzierungsformen und Beteiligungskapital gibt das Infoblatt „Finanzierungsalternativen".

Ansprechpartner

 Holger Winkler

Holger Winkler

Referent und Teamleiter Existenzgründung und Unternehmensförderung

+ 49 69 8207-226

winkler@offenbach.ihk.de Meine Kompetenzen sind

Existenzgründung, Unternehmensfinanzierung und -förderung, Unternehmensnachfolge, Öffentliches Auftragswesen, Krisenmanagement

Weiterführende Links

DIHK - Finanzierungsalternativen