Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Error: no file object

Sie haben im Ausland einen Berufsabschluss erworben und benötigen für Ihren Berufseinstieg in Deutschland eine Anerkennung? Sie wollen eine Fachkraft aus dem Ausland einstellen, können aber die Qualifikation des Bewerbers nicht einordnen?

Hier finden Sie hilfreiche Informationen zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Das Gesetz zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse (BQFG) soll Fachkräften, die ihren Beruf im Ausland erlernt haben, ermöglichen, ihn auch in Deutschland auszuüben. Dazu haben die deutschen Industrie- und Handelskammern eine zentrale Stelle zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen eingerichtet. Diese Anerkennungsstelle wurde als eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem Namen "IHK-FOSA" (Foreign Skills Approval) gegründet.

Hinweise zum Verfahren:

  • Erstberatung erfolgt durch die Ausbildungsberater der IHK Offenbach am Main
  • Antragstellung direkt durch Antragsteller bei IHK-FOSA

Inhalte der IHK-Beratung

1. Klärung der Zuständigkeit 

  • Prüfung der formalen Antragsvoraussetzungen
  • Eingrenzung des möglichen Referenzberufs, um Zuständigkeit zu klären
  • Für IHK-Berufe. zentrale Antragsstelle IHK-FOSA in Nürnberg
  • Für Nicht-IHK-Berufe: Verweis an zuständige Stelle
  • Falls Zuständigkeit unklar, Recherche der zuständigen Stelle
  • Informationsportal des Bundes (www.anerkennung-in-deutschland.de)
  • Info-Hotline des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (030 1815-1111)

2. Prüfung des Anerkennungsanliegens

  • Was sind die Ziele des Anerkennungsinteressierten?
  • Sind die Erwartungen realistisch?
  • Ist Antrag auf Gleichwertigkeitsprüfung im konkreten Fall zielführend?  

3. Beratung zur Antragsstellung

  • Informationen zu Verfahrensablauf, Kosten und Dauer
  • Durchsicht der Unterlagen
  • Hilfe bei Einschätzung des Referenzberufes
  • Unterstützung beim Ausfüllen des Antragsformulars
  • Abschluss-Check der Antragsunterlagen

Beratungstermine können direkt mit den Ausbildungsberatern vereinbart werden.

Antragsstellung erfolgt vom Antragssteller direkt bei IHK-FOSA  

Direkt zum Antragsformular und weiteren Informationen http://www.ihk-fosa.de/downloads/

Video zum Anerkennungsgesetz

Ansprechpartner

 Wolfgang Potoczny

Wolfgang Potoczny

Ausbildungsberater

+ 49 69 8207–335

potoczny@offenbach.ihk.de Meine Kompetenzen sind

Beratung: Duale Berufsausbildung und Duales Studium; Zuständigkeitsbereich: Rödermark, Dietzenbach, Heusenstamm, Hainburg, Seligenstadt, Rodgau und Mainhausen